Temperamentvolle Rothaarige

112Report
Temperamentvolle Rothaarige

Mein Name ist Rachel. Ich bin 35 Jahre alt, 1,65 m, 135 kg, rote Haare, die mir über die Schultern gehen, blaue Augen, Sommersprossen, blasse weiße Haut (sorry Rothaarige werden nicht braun.) Ich trage einen BH der Größe 36DD mit schönen großen Brustwarzen ( es ist unmöglich, sie zu verstecken) und ich halte meinen roten Busch schön und gepflegt.
Sean ist mein bester Freund, wir machen fast alles zusammen. Wir sind seit Jahren befreundet und zwischen uns ist noch nie etwas Sexuelles passiert. Als wir beschlossen, nach Vegas zu reisen, um meine Scheidung zu feiern, dachte ich mir nichts dabei nur Freunde.

Wir saßen den ganzen Morgen im Hotelzimmer in unserem Schlafanzug, tranken Margaritas und redeten. Und ich schätze, der Alkohol fing an, zu mir zu kommen, weil ich Sean erzählte, wie geil ich wurde, und es war eine Schande, dass wir nur Freunde waren. " „Jetzt muss ich mich hinlegen.“ Und ich taumelte zum Bett hinüber und brach zusammen.

Es dauerte nicht lange, bis ich spürte, wie eine Hand meinen Rücken streichelte. Ich drehte mich um und sah zu Sean auf. "Was machst du?" Ich habe gefragt. "Ich helfe dir nur bei deiner Not." Er sagte: "Du bist geil, ich bin hier." Wenn du dich nicht auf deine beste Freundin verlassen kannst, auf wen kannst du dich dann verlassen?" Damit beugte er sich herunter und küsste mich auf die Lippen.
Es war leidenschaftlich und doch sanft. Ich war schockiert und doch aufgeregt. Ich fühlte, wie ein Serge von meinen Lippen bis zu meinen Zehen ging. Ich griff nach oben, packte seinen Hinterkopf und ließ meine Zunge in seinen Mund gleiten. Wir verbrachten eine gefühlte Ewigkeit damit, rumzumachen (es waren nur 5 Minuten), als er den Kuss abbrach und anfing, mein Hemd aufzuknöpfen und meine Brust anhob zu seinem Mund. Es fühlte sich so gut an, ihn an meiner harten Brustwarze lutschen zu lassen, das Gefühl wanderte direkt in meine Muschi. Und meine Hand fand auch automatisch ihren Weg dorthin. und ich begann mich zu reiben.

Sean ersetzte bald meine Hand durch seine. "Ich denke, diese Muschi braucht etwas Aufmerksamkeit." sagte er, als er langsam meine Pyjamahose auszog. Da lag ich auf dem Bett, beide Brüste entblößt und trug nur ein aufgeknöpftes Pyjama-Oberteil und ein rosa Höschen. Wenn mein Ex mich jetzt sehen könnte. Sean hob mein Bein und begann meinen Knöchel zu küssen, küsste sich langsam bis zu meiner Wade und küsste die Innenseite von meinem Knie und stoppte an meiner Innenseite des Oberschenkels. Ich war so nass, dass meine Säfte mein Höschen durchtränkten. Ich habe meine Muschi schon lange nicht mehr gegessen.
Als ich seine Zunge an meiner Muschi reizte, küsste er mich auf meinen Hügel, direkt auf meinen Busch. Ich brach ein enttäuschtes Stöhnen aus. Er lächelte nur und ging zu meinem anderen inneren Oberschenkel. Oh Gott, ich konnte das nicht mehr ertragen. "Sean hör auf mich zu ärgern und iss meine Muschi!", schrie ich. Er fing an meine Muschi durch mein Höschen zu lecken. Das Gefühl seines warmen Atems zwischen meinen Beinen war zu viel für mich. Mit meinen Händen, die sich fest auf die Laken drückten, schrie ich "OH MEIN GOTT!!!" Und ich kam hart in meinem Höschen.
Sean sah zwischen meinen Beinen auf und lächelte. Er küsste wieder meinen inneren Oberschenkel, während ich einen Moment brauchte, um mich von meinem intensiven Orgasmus zu erholen. Er packte beide Seiten meines Höschens, zog es schnell aus und warf es hinter sich." noch nicht fertig damit, diese Muschi zu essen!", sagte er. Und dann schiebt er seine Zunge in meinen Schlitz, fickt mich mit seiner Zunge. Dann fängt er an an meiner Klitoris zu saugen, während er zwei Finger in meine Muschi gleiten lässt. Ich keuchte und atmete schwer Ich stöhne unkontrolliert. Ich packe Seans Hinterkopf und ziehe ihn in meine Muschi, während ich vier Orgasmen nacheinander habe.

Sean sah mit diesem großen, scheißefressenden Grinsen im Gesicht zu mir auf. "Wow, ich habe zu meiner Zeit vielen Frauen Gesichtsbehandlungen gegeben, aber das war das erste Mal, dass mir eine Frau eine Gesichtsbehandlung geschenkt hat." Ich rollte nur mit den Augen und sprang auf und verschlang seine Lippen mit meinen. Ich zog Seans Shirt aus und warf es neben mein Höschen, und dann schob ich ihn auf das Bett. Ich leckte und biss an seinen Nippeln, während ich langsam meine Hand gleiten ließ runter zu seinem harten Schwanz und betastete ihn durch seine Shorts. Ich sah zu ihm auf. "MMM was haben wir denn hier?" sage ich zu ihm.
Dann krieche ich zum Ende des Bettes. Ich verzichte auf den letzten Stich meiner Kleidung und ziehe Seans Shorts aus. sagte ich, während ich seinen harten Schwanz in meinen Mund nahm. Er fuhr mit seinen Fingern durch meine Haare, während ich an seinem Schwanz auf und ab wippte. Er stöhnte "Oh scheiß Rachel, wie konntest du deine Fähigkeiten zum Schwanzlutschen so lange vor mir verbergen?" Ich sah nur zu ihm auf und lächelte mit seinem Schwanz in meinem Mund. Ich langte nach unten und massierte seine Eier. Ich steckte seinen Schwanz aus meinem Mund und streichelte ihn auf und ab, während ich zwischen seinem Arsch und seinen Eiern leckte. Dann saugte ich einen von Seans Eiern in meinen Mund.
"Oh ja Baby einfach so." Sean stöhnte. Ich kam hoch und lutschte seinen Ball in meinem Mund und ließ ihn mit einem Knall los. Ich packte die Basis seines Schwanzes, mit einem Druck, den ich nach unten zog, streckte ich die Haut fest. Und saugte seinen Schwanz zurück in meinen Mund.
Sein Atem wurde schwerer und schneller. „UUHH Rachel, ich komme näher. Ich lutschte ihn härter, sein Schwanz pochte in meinem Mund, also wusste ich, dass er nah war Ich schluckte jeden Tropfen und lutschte weiter, bis er wieder hart war.

Er sah mich an, gab mir einen tiefen, leidenschaftlichen Kuss und sagte: "Das war großartig." "Nun, ich musste dir das zurückzahlen, was du für mich getan hast." Er packte mich und rollte mich herum, um auf mich zu kommen. Er positionierte seinen Schwanz zur Öffnung meines Liebestunnels. Ich packte seinen Schwanz und führte ihn in mich hinein. Das Gefühl war intensiv, ich zog meine Knie hoch. Mein Herz schlug hart in meiner Brust, als Sean mir in die Augen sah und langsam seinen Schwanz in meine Muschi gleiten ließ. Meine Muschi stand in Flammen, er küsste mich, als er anfing, mich schneller zu ficken. Er lutschte und knabberte an meinen harten Nippeln. "OH GOTT SEAN FICK MICH!" "FICK MEINE PUSSY HART MIT DEINEM SCHWANZ!" Ich konnte es nicht mehr ertragen, ich kam einmal, zweimal, dreimal. Ich kann die matschigen Geräusche hören, die mein Liebessaft machte, als Sean mich fickte und seinen Schwanz immer glatter machte.
"Oh scheiß Rachel!" "Deine ist die beste Muschi, die ich je gefickt habe!" "UUHHH ich gehe zum CUM!" Er zog sich heraus und streichelte ein paar Mal. "Hier kommt es!" Ich sah zu, wie das erste Sperma aus meiner Muschi schoss und sich bis zum Ansatz meiner Titten dehnte. Die zweite landete auf meiner rechten Brust, eine letzte auf meinem Bauch. Und dann ein paar Tropfen in mein Schamhaar. Sean ließ sich neben mir aufs Bett fallen.

Wir starren beide an die Decke, keuchen und schnappen nach Luft. Ich kann nur sagen: "Ich kann nicht glauben, dass wir gerade Sex hatten!" "Bereust du es?" fragt Sean. "Auf keinen Fall!" sage ich zu ihm. "Du willst es wieder tun?" Er fragt. Ich schaue ihn an und sage "Das sollten wir wahrscheinlich nicht." "Deine Freundschaft bedeutet mir viel." Ich küsste ihn auf die Lippen. "Was wir heute gemacht haben, war etwas Besonderes und wir werden uns für den Rest unseres Lebens daran erinnern." "Ich gehe duschen und dann lass uns runter gehen und etwas zu Mittag essen." Ich stand auf und ging ins Badezimmer, als ich mit meiner Dusche fertig war, ziehe ich die Kleidung an, die ich an diesem Morgen im Badezimmer ausgelegt hatte. Ich machte mich frisch und als ich aus dem Badezimmer kam, war Sean schon angezogen.
"Du wirst nicht duschen?" "Du riechst nach Sex!" Ich sagte zu ihm. "Auf keinen Fall!" „Ich habe mir diesen Geruch verdient.“ „Jeder wird mich riechen und alle werden wissen, dass dieser Typ heute flachgelegt wurde!“ Ich habe ihn nur angeschaut. "Du bist ein Zurückgebliebener." "Ja! aber ich bin dein Zurückgebliebener." "Ja, du bist." Wir verließen das Zimmer.

Wir hatten ein schönes Mittagessen und benahmen uns wie immer. Der Sex, den wir gerade hatten, hat unsere Freundschaft nicht im Geringsten verändert. Das liebe ich an Sean, egal was zwischen uns passiert, er lässt es nie unsere Freundschaft beeinflussen. Und wir hatten in der Vergangenheit einige Streitigkeiten, aber wir kamen immer darüber hinweg. Wie jetzt schlug ich ihm auf den Hinterkopf. "Ich werde dich nicht mit mir rumhängen lassen und riechen wie" Sean schnitt mich ab." Als ob du deine Muschi über mein Gesicht gerieben hättest?" Ich habe ihn noch einmal geohrfeigt. "Beweg deinen Arsch ins Zimmer und geh duschen!" "Ich treffe dich dort oben. Ich möchte mir ein paar Läden ansehen." "Dann gehen wir einen Film gucken oder so."
Sean kam gerade aus der Dusche, als ich das Zimmer betrat, kam er in einem Handtuch heraus. "Hey, was willst du kaufen?" Er fragte mich: "Ich habe dir etwas besorgt." Ich sage ihm, während ich ihm eine Tasche gebe. "Du musst mir nichts holen." Sagt er, als er die Tasche nimmt und hineinschaut. "Oh, ich denke, das wird dir gefallen." sage ich mit einem Grinsen im Gesicht zu ihm. Er zieht zwei Paar rosa flauschige Handschellen heraus. Er sieht mich mit einem verwirrten Gesichtsausdruck an. Dann gebe ich ihm eine kleine Tüte mit ein paar kleinen blauen Pillen darin. "Ich habe etwas Viagra von diesem alten Paar bekommen, das ich getroffen habe." "Ich denke, wir sollten dieses Wochenende zu einem unvergesslichen Wochenende machen.

Ähnliche Geschichten

Die Barbie-Lez-Fantasien – Woche 104: Lexi Lust & Sexxi Lexxi

Anmerkung 1 des Autors: Diese kurzen Fantasien begannen als wöchentliche Mini-Geschichten für meine Leser, aber der Newsletter wurde geschlossen, weil Autoresponder keine Inhalte für Erwachsene akzeptieren. Ich habe mich daher entschieden, diese Fantasien kostenlos zu veröffentlichen, damit meine Leser sie genießen können. Es soll unterhalten, also hinterlassen Sie bitte keine hasserfüllten Kommentare, wenn nicht alles perfekt ist. Ich bin schließlich nur ein Mensch. Anmerkung 2 des Autors: Obwohl diese Fantasie unabhängig gelesen werden kann, wurde sie als Teil einer Reihe geschrieben. Für vollen Genuss lesen Sie bitte „The Barbie Lez Fantasies: Week 1-103“. *** Hatten Sie jemals eine dieser Fantasien? Weißt...

5 Ansichten

Likes 0

Chatrooms - eine böse Rache für Freundinnen

Sie kommen nach einem langen Arbeitstag nach Hause; Du ziehst deinen Mantel aus und gehst auf ein Bier in die Küche. Als du die Kühlschranktür öffnest, nähert sich deine Freundin von hinten – und bedeckt deine Augen mit einer Augenbinde. Sie schnürt es fest und ist ein bisschen rau „Ich habe einen Knochen mit dir zu rupfen!!“, schnappt sie dich an. 'Was zum….?! Du fragst, hebst deine Hand hoch, um deine Augen zu enthüllen. Sie schlägt dir auf den Handrücken und packt dein Handgelenk, um dich aus der Küche zu ziehen. Mit verbundenen Augen bist du desorientiert und verlierst das Gleichgewicht...

182 Ansichten

Likes 0

Meine schöne Tochter Leia - Teil 2 Pseudo-Hochzeitsnacht

Teil 2, unsere Pseudohochzeitsnacht Leia verließ das Hotel und hielt meinen Arm, während ich den Kinderwagen schob. Ich konnte mich nur bei meinen Glückssternen bedanken, denn ich fühlte mich meiner Tochter zutiefst verbunden. Wir hatten viel durchgemacht und jetzt ging alles auf Rosen. Wir fragten den Concierge nach einem schönen Ort zum Mittagessen und er führte uns zu einem kleinen Café, das einige Blocks vom Dorchester entfernt war. Wir saßen da und aßen ein kleines Mittagessen, während wir die Jungen mit Apfel- und Orangenstücken fütterten. Wir sprachen über verschiedene Dinge und es schien mir, wir sahen bereits wie ein glücklich verheiratetes...

205 Ansichten

Likes 0

Ambers Rache

CAW # * Eintrag Dies ist eine Geschichte von Rache und Schmerz. Dies ist eine Geschichte von Liebe und Zuneigung. Dies ist eine Geschichte der Zufriedenheit und der Menschen, die ihre Comeuppance bekommen. Meine Freundin Amber und ich waren Mitglieder eines Sexclubs. Wir gingen beide gerne hin und nahmen an den meisten Aktivitäten im Club teil, aber sie weigerte sich, Sex mit anderen Frauen zu haben. Sie genoss es, anderen Frauen im Club zuzusehen, wie sie gefickt wurden, und sie genoss es sogar, anderen Frauen zuzusehen, wie sie sich gegenseitig fickten, aber sie selbst war nie in der Lage, Muschis zu...

140 Ansichten

Likes 0

Ein Bett mit Mama teilen Teil 2

Ein Bett mit Mama teilen Teil 2 Nachdem ich meine Mutter zum Abspritzen gebracht hatte, zog ich meinen Schwanz aus ihrem Arsch und legte mich direkt neben sie, beide holten unseren Atem, sahen sich in die Augen und lächelten einander an. „Ich liebe dich Mama“ Ich liebe dich auch Sohn“ wir waren ziemlich ins Schwitzen gekommen und Mama sagte „wir sollten wirklich nicht so ins Bett gehen, ich will meine Laken nicht ganz verschwitzt haben, mein Sohn, lass uns duschen und uns gegenseitig putzen“ Ich lag im Bett und sah meiner Mutter zu, wie sie nackt ins Badezimmer ging. Ich konnte...

202 Ansichten

Likes 0

VERBINDUNG MIT DEM DUNKLEN LORD TEIL 2

Ich wachte in meinem Zimmer wund von letzter Nacht auf und schnappte mir meine Brille und setzte sie auf, nur um festzustellen, dass ich nicht sehen konnte, dass es zu verschwommen war, also nahm ich sie ab, um herauszufinden, dass ich ohne sie besser sehen kann. DAD KOMM FÜR EINE SEK HIER, was ist es, Sohn, ich brauche meine Brille nicht, warum, was passiert ist, ist von letzter Nacht, der dunkle Lord war so glücklich, dass er dich als Belohnung neu gemacht hat. Schau in den Spiegel, ich stolpere aus dem Bett, schau in den Spiegel und bemerke, dass ich viel...

206 Ansichten

Likes 0

Katzenmädchen Charity - Eine persönliche Einladung zum Tanzen

Willkommen in der dritten Geschichte von Charity, einem Katzenmädchen, das seinen Platz im Leben und eine lange gesuchte Liebe sucht. In dieser Geschichte sehen wir die wachsende Beziehung zwischen ihr und dem Kanzler der Akademie, der als Sturmdrache bekannt ist und selbst ein mächtiger Zauberer ist, sowie Herausforderungen, wie ein alter Feind auftaucht, um Chaos in ihrem Leben zu verursachen. Kommen Sie also jetzt zu uns, denn Charity wird zu einem formellen Akademieball eingeladen, während sie andere Tanzideen im Sinn hat. Ich hoffe, Sie genießen das. Bitte hinterlassen Sie einige Kommentare, damit ich die Storyline besser verbessern kann. ====================================== In alten...

187 Ansichten

Likes 0

Das Zethriel-Projekt (Kapitel fünf bis sechs)

---(Fünf)--- Als Keria Shadoweye aufwachte, war es Abend. Das letzte Licht des Tages drang durch die dunkelblauen Vorhänge und warf einen trüben Schein über den Raum. Sie müssen sehr lange geschlafen haben, dachte sie. Unter ihr schlief Zethriel friedlich mit seinem Schwanz wieder steinhart in Kerias Fotze. Sie hob ihren Kopf von seiner Schulter, um ihm beim Schlafen zuzusehen. Auf ihm sitzend wie sie war, füllte sein Schwanz sie bis zur Befriedigung und sein Körper war so warm unter ihr, als Zethriels Brust sich mit seinem Atem hob und senkte. Sie konnte sich keinen Ort vorstellen, an dem sie lieber sein...

234 Ansichten

Likes 0

Arbeitsbezogene Nebenleistungen, Pt. 2

Letzte Nacht war eine unglaubliche Nacht und der Beginn von einer Reihe von schönen Begegnungen mit Susan, ihren Zwillingstöchtern und nicht zu vergessen, meinem Top-Mädchen im Büro und lüsternen Anführerin, Debbie. Sogar die Kellnerin an der Bar, Tammie, bot sehr interessante Möglichkeiten, da sie eine Vorwärtsdrang und eine sexuelle Denkweise demonstrierte, von der ich glaubte, dass sie irgendwo tief im Inneren sexuelle Geheimnisse birgt. Und was das Büropersonal betrifft, alles Frauen, wie ich bereits erwähnt habe, hatte ich jetzt mit zwei von ihnen ein echtes, schwanzgehämmertes, explodierendes Spermafest. Mit 11 wunderschönen Angestellten, die alle direkt unter mir arbeiten (hoffte ich zumindest)...

218 Ansichten

Likes 0

DER FREAK – Teil 4 von 5

>>>>>>Wir fuhren in die Massachusetts Avenue und fanden etwa einen Block weiter in der Nähe des Harvard Yard, wie der Hauptcampus genannt wird, einen Parkplatz. Es war kurz nach zehn. Mrs. Atkins hatte gesagt, ich solle jederzeit kommen, also gingen wir zusammen zum Zulassungsbüro und fanden sie an ihrem Schreibtisch vor. Ich stellte Barbara vor und wir nahmen unsere Plätze ein. Als erstes reichte ich die Mappe mit den Fotos über den Schreibtisch. „Ich hatte Barbara gebeten, mich am vergangenen Freitagabend zu heiraten – Freitag vor Palmsonntag. Sie trug ihren Verlobungsring am Montag in der Schule und es gab eine...

157 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.