Mel und Mark

278Report
Mel und Mark

Mel nahm ihren Mund von Marks Schwanz, sie hielt einen Moment inne, während sie sein ganzes Sperma schluckte, dann ging sie zurück zu seinem Schwanz und lutschte ihn noch mehr.

Als sie fertig war, schob Mark Mel zum Bett und revanchierte sich, indem er ihre enge, feuchte, tropfende Muschi öffnete und seinen Kopf zwischen ihre Beine steckte.

Es gingen keine Worte übereinander, als sie seinen Hinterkopf dort hielt, wo er bleiben sollte. „Such mich, Schlampe“, befahl sie und er tat, was sie befahl.

Er saugte und leckte ihre enge, liebevolle Muschi, seine Zunge leckte ihren ganzen heißen Fotzensaft auf, während er aus ihrer dampfend heißen, geilen Muschi tropfte.

Marks Zunge bewegte sich von links nach rechts und von rechts nach links. „Iss meinen Arsch, Schlampe“, forderte sie, während sie ihren sexy Körper hob und Mark freien Zugang zu ihren heißen Arschlippen verschaffte. „Iss meinen Arsch, Junge.“

Er tat ohne Verzögerung, was sie wollte, leckte in ihrem Arsch und um ihre Lippen herum, die Wände ihres Arsches, saugte an ihren Arschlippen, genauso wie er an ihren Schamlippen saugte.

Mel ging wieder nach unten, damit Mark weiter ihre offene Muschi essen konnte, seine Zunge tief in ihr drin, er sprang heraus, um ihren großen Kitzler zu essen und zu lutschen, biss so sanft, leckte und saugte, während er seine Finger in ihre Muschi und ihren Arsch schob und so ihren Arsch simulierte Mund und Muschi werden gleichzeitig gefickt, eine Fantasie, an der Mel festhielt, seit sie ein junges Mädchen war.

Normalerweise benutzte Mark zwei Vibratoren, einen für Mels Arsch und einen für ihre Muschi, manchmal saugte Mel an beiden Vibratoren und träumte davon, dass sie zwei harte Schwänze lutschte, während Mark sie von hinten fickte.

Ein anderes Mal führte Mark einen Vibrator in ihre Muschi ein, während er ihren Arsch fickte und sie den anderen Dildo lutschte.

Sie waren kurz davor, einen Dreier zu haben, einmal, als sie ihren Chef von der Arbeit nach Hause brachte, aber er wusste nicht, dass sie wollte, dass ihr Mann sie auch fickte, und einmal stellten sie eine männliche Prostituierte ein, aber er interessierte sich mehr für Mark als Er war in Mel, also warfen sie ihn raus.

Mel liebte Schwänze, lutschte und fickte schon in jungen Jahren, oft lutschte sie Jungs in der örtlichen Jungenschule für Geld einen.

Die beiden Schulen lagen direkt nebeneinander, auf der einen Seite gab es Internate für Jungen und auf der anderen gab es Internate für Mädchen. Mel schlich sich zu den Jungen, wo sie ihnen für 1 Punt Blowjobs gab, und wenn sie schluckte, kostete es 2 Punt – Punt war die ursprüngliche Währung in Irland bis zur Wende zum Euro.

Es war während dieser Schuljahre, als sie ihre Fähigkeiten im Ziehen und Saugen von Schwänzen perfektionierte. Sie behauptet, sie hätte nie einen von ihnen gefickt, aber sie wünschte, sie hätte es getan, und sie behauptete auch, dass sie nie Muschis gefressen hätte, „zu viele Schwänze zum Blasen, warum lutschen.“ Muschi?"

Aber jetzt sehnte sie sich danach, auch Muschis zu probieren.

Sie pflegte zu sagen: „Gott hat mir drei Löcher gegeben, warum also nicht drei Männer, die sie gleichzeitig füllen?“

Von ihren Freunden war sie die erste, die Pornomagazine in Holland kaufte, sie war die erste, die Blue-Filme oder Pornovideos kaufte und sie sich nach Hause liefern ließ, es würde zwei Monate dauern, bis sie sie bekamen.

Sie ermutigte alle ihre Freundinnen, sich Pornos anzuschauen und über Pornos zu lesen, und alle schauten und lasen heimlich darüber und hatten Spaß daran, und einige von ihnen probierten sogar einiges von dem, was sie in den Videos sahen, bei ihren Freunden aus.

Mary Byrne, Mels beste Freundin, war seit drei Jahren mit ihrem Freund zusammen, bis sie eines Abends etwas tat, was sie aus einem Video gelernt hatte, das sie sich ansah: Er wurde verrückt: „Woher weißt du das? Wer warst du mit deiner Schlampe, die dich dachte?“ wie geht das?

Ich kann nicht glauben, dass du mich verarscht und jemand anderen gefickt hast.

Er wurde verrückt, sie versuchte ihm zu sagen, dass sie es auf einem Video gesehen hatte, er glaubte ihr nicht und beendete die Beziehung auf der Stelle und verließ das Haus ihrer Eltern, um nie wieder zurückzukehren.

Er verbreitete Gerüchte, dass sie eine dreckige Schlampe sei, aber das weckte nur das Interesse der Jungs an ihr und sie riefen ständig an und sie fickte sie weiter und probierte ihre neuen Ideen aus, alles dank Mel.

Doch als Mel sich ihrem 50. Geburtstag näherte, hatte sie die wundervolle Fantasie, die sie sich so lange gewünscht hatte, nicht erreicht. Sie hatte ein paar Fehlstarts, aber es passierte nie etwas. Sie hatte in den letzten 25 Jahren den gleichen alten Schwanz gefickt und gelutscht und sie wollte einen neuen Schwanz, neues Sperma, neue Eier, neues Sperma, neues Sperma, neuen Urin, neue Geschmäcker in ihrem Mund, als sie aufwachte, anderes Sperma, das aus ihrer Muschi austrat.

Sie wollte schwarze Schwänze, braune Schwänze, gelbe Schwänze, jede Art von Schwanz probieren, und wenn es da draußen Marsmenschen gab, wollte sie auch grüne Schwänze probieren

Sie wollte spüren, wie ein neuer Schwanz die Wände ihrer Muschi aufbrach, sie hatte das Gefühl, dass sie diese Erfahrung verdiente.

Sie wollte einen neuen Fremden küssen, während er ihre Ladung in ihre Muschi schoss.

Mel wollte einen Tranny-Schwanz ausprobieren, vielleicht ein paar Transen-Schwänze, sie wollte von einem Transvestiten gefickt werden, sie sehnte sich danach, von einem Haufen Kerle vergewaltigt zu werden, ein Spiel, das sie alle paar Wochen mit Mark spielte

„Spielen Sie unsere Nachbarn, die sich anschleichen, um mich zu vergewaltigen. Ich werde so tun, als ob ich schlafe, und Sie sind weg“, sagte sie zu Mark

„Stell dir vor, du wärst ein Arbeitskollege und hättest mich nach Hause gebracht und ich hätte dich nur auf einen Tee eingeladen, schließlich bin ich eine verheiratete Frau und du greifst mich an und vergewaltigst mich, ok?“

Mark hatte nie Einwände, er liebte es, Mel zu ficken, er liebte es auch, ihre Spiele zu spielen, es war auch für ihn eine Fantasie.

Mel verlangte oft, ans Bett gefesselt zu werden und tat dann so, als würde er von verschiedenen Männern gefickt, Mark benutzte die Dildos und Vibratoren, er benutzte Deodorantdosen, Haarspraydosen, elektronische Zahnbürsten, Eiswürfel, Bier- und Weinflaschen, sie liebte es, als sie sich vorstellte, von vielen unterschiedlichen Männern angezogen und gefickt zu werden.

Mark kannte jeden Zentimeter von Mels Körper, er verbrachte Jahre damit, ihn zu erforschen, er aß und leckte weiterhin ihre Muschi, folgte ihren Wünschen und hörte auf ihren Körper, er wusste, dass sie gleich abspritzen würde, also ging er tiefer, bewegte sich schneller und plötzlich explodierte sie in sein Gesicht, Muschisaft füllte seine Nase und seinen Mund, als sie Marks Namen schrie.

Sie stieß ihn ab und tat, was sie immer tat, wenn Mark sie zum Abspritzen brachte: Sie schlief ein

Mark brachte Mel immer zum Abspritzen, wenn er ihren Arsch fickte, kam sie, wenn er ihre Muschi fickte, kam sie und wenn er ihre Muschi aß, kam sie.

Sie kam immer hart und Mark raubte ihr immer ihren Saft und ihre Energie.

Mark schlief mit einem steinharten Schwanz in der Hand ein, manchmal versuchte er Mel zu wecken oder sie zu ficken, aber sie stieß ihn immer ab und behauptete, sie sei „müde“ und sie würde „aufpassen“. Du am Morgen“

Es gelang nicht immer, da Marks größtes Problem darin bestand, dass er es immer liebte, Mel zu befriedigen, also sorgte er immer dafür, dass Mel abspritzte, aber sie kam so heftig, dass Mark ihr all ihre Energie entzog, und das tat er an den meisten Morgen auch wecke sie, indem du ihre Beine spreizst und wieder von vorne anfängst, ihre Muschi zu lecken.

Sie verlor so viele Jobs, weil sie nicht zur Arbeit kam oder zu spät kam, weil Mark sie weckte, indem er ihre Muschi so sehr aß, dass sie wieder erschöpft war und einschlief -WIEDER-

Als sie da lag und schlief, dachte er über die letzten 26 Jahre der Ehe nach und begann darüber nachzudenken, wie die nächsten 20, 30, 40 Jahre aussehen würden, und dann begann er darüber nachzudenken, wie es wäre, wenn er die Dinge aufpeppen würde und sie könnten versuchen, zu sehen, ob Mel ihre lebenslange Fantasie verwirklichen und vielleicht noch ein paar weitere erfinden könnte.

Er nahm sein Handy, ging auf die Toilette und als er auf der Toilettenschüssel saß, öffnete er seinen Browser und begann mit der Suche nach „Erwachsenenhotels“ und „Erwachsenenresorts“.

Zu Marks Erstaunen gab es unzählige verschiedene Hotels und Resorts, die alle Arten von Dienstleistungen für Erwachsene anboten. Die meisten Orte boten versaute neue Erfahrungen, Orgien, Partys für Erwachsene, Fesselspiele, Sextausch, Gruppensex, Gangbangs, Prostituierte, Transen, Transen, Transvestiten und vieles mehr können wir nicht drucken.

„Buchen Sie Ihren exklusiven Urlaub für Erwachsene“, also folgte Mark dem Link und gab seine bevorzugten Reisedaten usw. ein, 2 Erwachsene und All-Inclusive.

5.590 € für zwei sieben Tage, er ging zurück in sein Zimmer, schnappte sich seine Brieftasche und holte seine Kreditkarte heraus, er tippte seine Nummern ein und nach der Überprüfung wurde ihm eine E-Mail-Quittung und von dort ein Willkommens-E-Mail-Paket zugesandt.

„Willkommen im Pleasure Island Party Resort, wir freuen uns darauf, Mark und Mel in unserem Resort nur für Erwachsene begrüßen zu dürfen bla bla bla........ Covid19-Einschränkungen gelten für AVE, werden aber den Spaß nicht verderben bla bla bla ...

Bitte senden Sie uns eine Benachrichtigung zurück, um zu bestätigen, dass Sie die Bedingungen akzeptieren. Bitte denken Sie auch daran, die Sonderbedingungen 1–4 zu lesen und zu akzeptieren.

Mark überflog die E-Mail und überflog die ursprünglichen Geschäftsbedingungen, die der übliche Feiertagskram waren, und ging dann zu den Sonderbedingungen über

1) Auf der Insel gelten KEINE Regeln außer den folgenden:

2) Wenn eine Person Sie ficken oder einen sexuellen Akt mit Ihnen ausüben möchte, können Sie ihre Annäherungsversuche nicht ablehnen

3) Wenn Sie in eine Gruppe, Hardcore, Tausch, Orgien oder eine andere Sexgruppe aufgenommen werden, müssen Sie mitmachen und dies ohne zu zögern tun. Dies ist keine Showinsel, sondern nur für teilnehmende Erwachsene. Sie müssen mitmachen.

4) Wenn Sie aufgefordert werden, sich an Aktivitäten zu beteiligen, die aus rechtlichen Gründen nicht hervorgehoben werden, erklären Sie sich damit einverstanden, auch hier müssen Sie aktiv teilnehmen.

Also dachte Mark darüber nach, wie wild dieser Ort sein könnte und wie wild sieben Tage auf einer Insel ohne wirkliche Regeln sein könnten.

Er schickte den Link zurück, in dem stand, dass sowohl er als auch Mel den Punkten eins bis vier zustimmten.

Als er aus dem Fenster schaute, überlegte er, ob er Mel von diesen Regeln erzählen sollte oder nicht, und beschloss dann, dass er es ihr sagen würde, wenn sie dort ankamen.

Er hörte Mel im Bett knutschen, also zog er seinen Bademantel aus und stieg auf das Bett, stellte sich zwischen ihre Beine und öffnete ihre Schamlippen mit seinen Fingern und begann sie aus ihrem Schlaf zu wecken, während er leckte und saugte ihre feuchte Muschi.

Sein Schwanz war schön hart, er hob ihre Beine hoch und dann drückte er seinen Schwanz tief in ihre Muschi, während er das tat, küsste er Mels Lippen, sein Schwanz drückte sich immer tiefer in ihre heiße Muschi.

„Iss meine Muschi, Baby“, forderte sie

„Nein Baby, ich muss jetzt abspritzen, also werde ich dich ficken.“

Sie schlang ihre Hände um seinen Rücken und öffnete ihre Beine weiter

„Fick mich härter, Baby, schlag mir härter auf die Muschi, Baby“

Mark fickte seinen Schwanz tief und hart in ihre Muschi und klatschte seine Eier von ihrer heißen, feuchten Muschi, während er sie fickte. Mark erzählte ihr, dass er eine Überraschung hatte.

„Ich will dein Sperma, Baby, komm zuerst und erzähl mir dann die Überraschung“, sagte Mel

„Du kommst zuerst, Mel Baby, komm auf meinen Schwanz und ich werde in deine Muschi kommen.“

„Scheiße, ich liebe es, wie du mich fickst, Mark, ich bin so eine glückliche Frau, ich komme gleich.“

„Oh Fffuuckk, Mmaarkkkk, verdammt, verdammt, FFUUCCKK, was für ein verdammter Orgasmus.“

Mark pumpte sie weiter, sein Schwanz spritzte in ihre tropfnasse Muschi hinein und wieder heraus, das quietschende Geräusch, als seine Eier von ihrer heißen, nassen Muschi abprallten,

„Ich komme, Baby, ich komme, Baby“, sagte Mark, während er sie mit seinem Sperma füllte

Sie zog an seinen Haaren, als sie spürte, wie sein Sperma in ihre heiße, feuchte Muschi strömte

„Wow Baby, fick Mark, was hast du auf der Toilette gemacht, um dich so geil zu machen? Hast du schon wieder Pron gesehen, Baby? Ich liebe es, wenn du Pornos schaust und mich fickst, du geiler Bastard.“

Mark lag auf dem Bett, seinen Schwanz in der Luft, während er dort lag und vollkommen befriedigt werden konnte

Mel ging auf ihn herab und fing an, seinen Schwanz zu lutschen und begann, ihren Saft und seinen Saft von seinem Schwanz zu lecken.

„Ich liebe die Mischung aus unserem gemeinsamen Abspritzen, Baby“, sagte Mel, während sie ihn von unten beäugte

„Nein, erzähl mir deine Überraschung, Baby, ich bin ganz Ohr“, sagte sie, während ihr Mund seinen Schwanz bearbeitete. Teil 2 in Kürze

Ähnliche Geschichten

Meine Söhne sind in mich verliebt 2

Ich bin eine beschämende Mutter, was für ein Monster bin ich? Ich ließ mich von meinem 16-jährigen Sohn aufnehmen Seine Jungfräulichkeit nehmen. Mir wurde schlecht und seit diesem Tag bin ich nicht mehr menschlich Rederecht. Mich selbst Mutter zu nennen! Ich-ich könnte nein sagen, Der Gedanke daran, dass er es an eine kitschige Schlampe verlieren könnte. Aber seht mal, wer redet, ich starrte auf das Waschbecken, ich war hier 20 Minuten. Ich fühlte mich so deprimiert und traurig, dass ich bereits mit dem Abwaschen des Geschirrs fertig war Was zum Teufel bin ich jetzt gut? Ich spürte, wie sich die Arme...

350 Ansichten

Likes 1

Bossiert werden

Naomi Price befand sich in einer Krise, die sie nicht selbst verursacht hatte, sondern die nur sie lösen konnte. Sie war 38 und ihre Karriere verlief gut. Aber ihre 14-jährige Tochter besuchte eine Privatschule. Sie und ihr Mann hatten sich kurz nach ihrer Geburt scheiden lassen. Sein Unterhalt für die Kinder half Naomi nicht, über die Runden zu kommen. Außerdem war die Karriere ihres Ex in die Brüche gegangen; Er arbeitete nur Teilzeit und kam kaum alleine zurecht. Ein Jahr zuvor hatte Naomi ihre Mutter in einem betreuten Wohnen untergebracht. Es war zwar viel schöner als ein Pflegeheim, aber auch teuer...

317 Ansichten

Likes 0

Karamell-Mokka im Java-Dschungel

Seit unserer letzten Begegnung waren zwei Wochen vergangen. Etwas, an das ich mich gewöhnt hatte. Er kommt jeden zweiten Montag in den Java-Dschungel, um eine einzelne Schachtel Schokoladenkekse von Josefs Wiener Bäckerei und Café zu liefern. Die Kekse waren nichts Besonderes. Der Besitzer verkauft sie nur in unserem Laden, weil die Bäckerei seinem Bruder gehört. Aber der Mann, der sie geliefert hat, sah wirklich wie etwas aus, in das ich hineinbeißen könnte … Er war Anfang 20 und hieß Miguel. Dunkelbraunes, welliges Haar und haselnussbraune Augen mit einem hypnotisierenden äußeren grünen Farbton, aber einem satten, dunkelbraunen inneren Farbton. Er war ziemlich...

861 Ansichten

Likes 0

Mein Cousin_(0)

Als ich 17 war, bin ich mit meinen Eltern, unserer Tante und unserem Onkel und ihren beiden Töchtern in den Urlaub gefahren. Meine Cousine (Emma), die am Tag zuvor gerade 16 geworden war, flirtete immer mit mir und ich genoss es sehr. Nun, eines Tages waren alle rausgegangen und hatten mich und Emma auf dem Campingplatz zurückgelassen. emma trug einen kurzen grauen rock und lag auf einer sonnenliege. Als ich mich hinsetzte, konnte ich ihren Rock sehen und ich sah ihr weißes Höschen. Sie bemerkte meinen Blick und machte nie einen Versuch, sich zu bedecken. Stattdessen öffnete sie ihre Beine ein...

636 Ansichten

Likes 0

James und Maria_(0)

Kapitel 1 Als James' Eltern sagten, dass sie die Nacht über weg sein würden, war ihm zunächst in den Sinn gekommen, vielleicht seine PS4-Fernbedienung zu schnappen oder zu sehen, wie viele Folgen von House of Cards er sich ansehen konnte. Er hatte nicht vorausgesehen, was heute Nacht passieren würde, und ihm stand die Zeit seines Lebens bevor. Er hatte gerade die TV-Fernbedienung genommen und sich auf sein großes Ledersofa zurückgelehnt, als es an seiner Tür klingelte. Er zögerte, atmete aus, stand dann auf und ging durch den Flur zu seiner Haustür. An der Tür stand ein 1,70 m großer, wunderschöner Playboy-Hase...

622 Ansichten

Likes 0

Holli und ein Abendsegel

Holli traf mich am Ende des Docks … und mein Herz setzte einen Schlag aus, als sie in mein Blickfeld glitt. Sie war für einen Abend an Bord meines Bootes gekleidet – einfache Strandsandalen, ein schönes blassblaues Oberteil und ein Paar sehr bequemer khakifarbener Shorts, die leicht um ihre Kurven schwingten und darauf hindeuteten, was sie darunter zu teilen hatte. 1,70 m groß, mit blonden Haaren, langen Beinen und einem durchtrainierten, athletischen Körper, war Holli durch einen magischen Nachmittag, den wir an der Küste von Vancouver teilten, in meine Welt eingetreten. Dieser Abend war das Ergebnis meiner Einladung, da wir uns...

470 Ansichten

Likes 0

Jordan, die Sexgöttin_(1)

Mein Name ist jake. Ich schreibe das auf, weil ich es selbst einfach nicht glauben kann. Wenn ich fertig bin, wird es hoffentlich etwas besser angekommen sein. Wie auch immer. Was ich Ihnen erzählen werde, ist ein ganz besonderer Moment in meinem Leben. Als ich Jordan gefickt habe. Jordan war schon immer das heißeste Mädchen an meiner Schule und alle haben Lust auf ihre perfekt geformten Brüste. Sie weiß, dass alle Jungs ihr nicht widerstehen können und macht es sich zum persönlichen Ziel, möglichst tiefe V-Ausschnitte zu tragen, nur um uns zu quälen. Der Rest ihres Körpers ist genauso wundersam. Von...

466 Ansichten

Likes 0

Over the Road Trucking Kapitel 5

Jill und ich kamen in Boise ID an. gegen 5 Uhr morgens. Ich habe den LKW betankt und geparkt. Wir gingen hinein und frühstückten gut. Sie sagte: „Sie wollte mich zum Nachtisch haben, aber im Truck.“ Und es war Anal-Tag. Sie sagte mir, sie „wollte KD in ihrem Hintern haben und dass ich ihr die Muschi hämmere.“ Ich habe irgendwie gelacht und gesagt: „Willst du dir KD in den Arsch stecken?“ (KD ist Kong Dong) Dieses Ding ist 18 Zoll lang und etwa 3 Zoll dick, etwas größer als eine Bierdose. „Wissen Sie“, sagt sie. Ich sagte zu ihr: „Es fiel...

444 Ansichten

Likes 0

Die Sockenschwestern (Kapitel 9-12)

KAPITEL NEUN Jeff setzte uns gegen 8:30 Uhr vor Kims Haus ab und sie traf uns in einem der flauschigen alten Roben an der Tür. „Ich bin gerade aus der Dusche gekommen, Mädels. Komm in mein Schlafzimmer, wir ziehen uns dort um. Phil ist gerade gegangen und ich habe irgendwie die Zeit vergessen!“ „Phil ist gerade gegangen, oder?“ Ich habe gescherzt. „Und was habt ihr beide gemacht, dass ihr die Zeit aus den Augen verloren habt?“ „Wir haben gevögelt, Mar! Was haben Sie gedacht? Kim lächelte Beth und mich an und wir brachen alle in Gelächter aus. Als wir in Kims...

400 Ansichten

Likes 0

Tia, meine sexy schwarze Nachbarin

Tia ist ein mittelbraunhäutiges Mädchen Anfang 30, das neben mir wohnt. Sie lebt alleine, hat einen tollen Firmenjob und zieht sich jeden Tag gut an, wenn sie zur Arbeit geht. Sie ist sehr hübsch, äußerst sexy, hat schöne Brüste, langes, wallendes schwarzes Haar und wunderschöne dunkle Augen. Sie macht mich jedes Mal total an, wenn ich sie sehe. Ich habe eine Freundschaft mit ihr geschlossen und flirtete natürlich viel mit ihr. Ich liebe ihr Lächeln und sie hat eine angenehme Persönlichkeit. Ich grüße sie immer und mache ihr normalerweise ein Kompliment für die Wahl ihrer Kleidung für den Tag. Manchmal unterhalte...

366 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.