Emily geht nach Vegas

418Report
Emily geht nach Vegas

Eine Geschichte zum Thema Sommerferien, geschrieben für den 2. Autorenwettbewerb im Forum.


Es war ein gemütlicher Freitagabend im Juli, nachdem alle von der Arbeit nach Hause gekommen waren. Wir hatten die wichtigen Sachen am Abend zuvor gepackt, also mussten wir nur noch ein paar Last-Minute-Sachen in eine Tasche werfen und in Johns SUV springen. Jungs vorne, Mädchen hinten, unsere Krieger führen uns auf eine Reise durch die südkalifornische Wüste.


Ashley ist meine Geliebte/Verlobte? Sie war 23, hatte langes glattes blondes Haar, grün/blaue Augen, 5' 6", 110 lbs, 36B, athletisch gebaut, durchtrainiert, einen süßen kleinen Hintern und höllisch sexy ohne jegliches Make-up. Wohingegen ich es bin 24, langes, welliges blondes Haar, grüne Augen, 5' 4", 103 lbs, 34C, laufe und schwimme fast jeden Tag.


Wir leben zusammen mit unseren beiden Freunden in meinem Strandhaus. John ist: 26, 6' 2", 205 lbs., durchdringende blaue Augen, sandblondes Haar und Bauchmuskeln, auf denen man sich waschen könnte! Mike ist: 25, 6' 1", 210 lbs., braune Haare und die Augen zu passen. John ist eigentlich mein Freund und Mike ist Ashleys. Wir hatten eine offene Beziehung, die sich zu einer exklusiven mit Ash und mir gewandelt hat. Mit exklusiv meine ich, dass wir Sex mit Menschen haben können, solange der andere mitmacht, es sei denn, es ist mit unseren Freunden.


Ash und ich hätten einfach unsere Oberteile ausziehen sollen, weil unsere Hände und Münder die meiste Zeit der Fahrt auf den Brüsten des anderen waren. Nichts allzu Ernstes, unsere Jeans blieben an, wurden aber aufgeknöpft und unsere Finger berührten die kleinen nassen Fotzen des anderen. So ziemlich der typische Roadtrip zweier geiler verliebter Girls, die nicht genug voneinander bekommen können!
Es war ungefähr eine fünfstündige Fahrt von Southern Cal nach Vegas, und wir kamen kurz nach 23:30 Uhr dort an.


Wir checkten ein, ließen unser Gepäck aufs Zimmer bringen und schminkten uns, was ziemlich abgeknallt war. Wir trugen pastellfarbene Camisole-Tops mit Spaghettiträgern, keine BHs, Jeans, die unsere Ärsche gut aussehen ließen, und High Heels. Wir trafen die Jungs unten im Casino. Sie spielten Tischspiele. Ash und ich verstanden sie nicht wirklich, standen aber wie gute heterosexuelle Freundinnen an ihrer Seite. Es war aufregend, als sie gewannen; Ash und ich spielten einige der Slots und scherzten, dass wir „Sluts & Slots“ spielten. Einige betrunkene Typen dachten, sie würden uns anmachen. Eine süße Cocktailkellnerin in einem sehr sexy Outfit brachte uns ständig Getränke und wir hatten Spaß und flirteten mit ihr.


Aber ich wollte in eine Titty Bar gehen, um ein paar heiße Vegas-Girls zu sehen und einen Lapdance zu bekommen - oder "was auch immer" !!! Das geschah nicht, und wir verbrachten den Rest der Nacht damit, uns zu betrinken und von einem Casino zum anderen zu gehen, bis schließlich gegen 2:30 Uhr morgens Ash und ich, betrunken und geil, auf den Raum gingen. Es waren nicht viele Leute in der Nähe und sobald sich die Aufzugstür schloss, hatte ich Ashs Top von ihren Schultern und diese B-Körbchen heraus, leckte und saugte daran. Ash tat dasselbe mit mir und wir schworen uns, mit unseren Brüsten durch den Flur zu unserem Zimmer zu gehen, was wir zwei betrunkenen Mädchen taten!!! Sobald wir im Zimmer waren, haben wir die Getränke rausgepinkelt, uns gegenseitig nackt gemacht und getan, was wir tun. Die Jungs tauchten etwa eine halbe Stunde später mit etwas weniger Geld in der Tasche auf.


Sie haben uns zu Tode erschreckt, als sie die Tür geöffnet haben. Es war, als wären wir bei etwas erwischt worden, das wir nicht tun sollten. Nichts, was sie uns vorher nicht zu tun schienen, nur eine Überraschung. Die Jungs zogen sich schnell halb aus und schlossen sich an, ich lag auf meinem Rücken in der Mitte des Bettes, während Ash ihren Kopf zwischen meinen Beinen hatte und wegleckte. Mike kam einfach hinter sie, öffnete seinen Gürtel und ließ seine Hose bis zu seinen Knöcheln fallen. Er gab den Versuch auf, sein Shirt auszuziehen und ließ seinen harten Schwanz in Ashs kleine nasse Muschi gleiten. Er schlug sie ziemlich gut. Ein paar Mal hörte sie auf, mich zu lecken, und stöhnte und keuchte nur, als sie zum Orgasmus kam. Während sie das taten, kroch John auf das Bett, einen Schuh noch an und seine Hose am Knöchel hochgekrempelt. Er winkte mir mit seinem Schwanz ins Gesicht und mit meiner Hand führte ich ihn in meinen Mund. Er knöpfte sein Hemd auf, als ich ihn küsste, leckte und anfing, an der Spitze seines harten Schwanzes zu saugen. Ich genoss seinen Schwanz, Ash leckte meine Muschi und Mike knallte ihre. Jeder war glücklich. Nicht ganz zur gleichen Zeit, aber ziemlich nahe, wir kamen alle, Mike füllte Ashs Muschi und John füllte meinen Mund mit Sperma. Ash beugte sich über mich und wir teilten einen heißen, mit Sperma gefüllten Kuss und wir schluckten die Hälfte der Ladung.


Während die Jungs das Badezimmer benutzten und sich fürs Bett fertig machten, hatte ich Ash auf dem Bett, der die Plätze tauschte. Mikes Sperma lief bereits an ihrem Bein hinunter, also leckte ich es vorsichtig von ihrem inneren Oberschenkel, bis alles, was übrig war, das war, was in ihrer Muschi war. Inzwischen waren die Jungs im Badezimmer fertig und ich hatte Publikum, als ich es genoss, die Sahnetorte aus Ashs leckerer Muschi zu lecken. Hin und wieder blieb ich stehen, um mich über sie zu lehnen und einen geilen Kuss mit ihr zu teilen, bis ich sie schön sauber gemacht hatte.


Das Zimmer hatte zwei Queen-Size-Betten und wir schoben sie zusammen. Ash und ich schlafen in der Mitte, zusammengekuschelt wie immer, während unser Typ auf der Außenkante des Bettes schläft. Zu viert im Bett macht Spaß, niemand fühlt sich ausgeschlossen, und wenn die Jungs mal nicht kuscheln wollen, kuscheln wir Mädels gerne miteinander.


Gegen 13 Uhr Ash weckte mich mit einem Kuss. Das Einzige, was besser ist, als mit einem Kuss aufzuwachen, ist ein Lecken!! Da Ash und ich einige Zeit am Pool verbringen wollten, zogen wir unsere weißen, fast durchsichtigen Bikinis mit Tanga-Rücken an und zogen dann ein einfaches Sommerkleid darüber, damit wir nicht fast nackt waren, wo wir es nicht sollten sein. Wir fanden eines dieser Buffets, die den ganzen Tag über Frühstück und eine Kleinigkeit zu essen hatten. Danach erkundeten die Jungs Vegas, während Ash und ich ein bisschen shoppen gingen.


Wir haben immer Spaß beim Einkaufen und Vegas hat einige fabelhafte Geschäfte. Durch die Läden schlendern, Händchen halten und sanfte, liebevolle Küsse austauschen. Normalerweise kaufen wir uns gegenseitig etwas, normalerweise etwas Sexyes, das der andere in der Öffentlichkeit oder privat tragen soll.


Mit dem Einkaufen aus unserem System gingen wir zurück ins Zimmer und gaben unsere Pakete ab. Dann ab zum Oben-ohne-Poolbereich des Hotels. Darauf habe ich mich so gefreut. Sicher, wir hatten private Oben-ohne-Poolpartys zu Hause und die meiste Zeit sind wir nackt im Pool. Aber wie alle anderen habe ich mich wohl darauf gefreut, ein paar Schönheiten in meiner Lieblingsumgebung im Freien an einem Pool zu sehen.


Wir haben diese großen Segeltuchtaschen, die wir mitnehmen, wenn wir an den Strand gehen, vollgepackt mit einem Handtuch, Sonnencreme und solchen Sachen darin. Als wir also am Pool ankamen, fanden wir den perfekten Ort, zogen uns sehr langsam und verführerisch aus und achteten darauf, unsere Hände über jeden Zentimeter des Körpers des anderen zu streichen. Der lustige Teil war, sich gegenseitig die Oberteile ausziehen zu können; So oft wir auch zusammen waren, ich glaube, das war das erste Mal, dass ich ihr ein Bikinioberteil ausgezogen habe!! Also nahmen wir unsere Kleider und Bikinitops und steckten sie in diese Segeltuchtaschen, holten eine Flasche Sonnencreme heraus und begannen, sie gegenseitig aufzutragen, so wie wir es normalerweise zu Hause tun. Ash hält ihr Haar, während ich Lotion auf ihren Rücken spritze und es einreibe, dann dreht sie sich um und sieht mich an, während ich Lotion auf ihre Brust spritze und es einreibe. Das ist mein Lieblingsteil, und es könnte ein paar andere Lieblingsteile gewesen sein Teil, weil ich bemerkte, dass uns viele Leute zuschauten.


Als nächstes war ich an der Reihe. Ich hielt meine Haare, während Ash die Lotion auf meinen Rücken rieb, und dann drehte sie sich um, sie spritzte auf meine Brust – es sah aus wie Sperma – und rieb es in meine Brüste. Sie war fast fertig, als einige Hotelangestellte kamen und uns sagten, wenn wir das weiter machten, müssten wir gehen. Was ist zu tun? Wir konnten uns nicht gegenseitig eincremen? Ich denke nicht! Jedenfalls haben uns damals fast alle beobachtet, also haben wir, um keine Szene zu machen, nicht gestritten und gesagt, wir würden es nicht wieder tun, wie die guten Mädchen, die wir sind.


Wir lehnten uns in den Liegestühlen zurück, nahmen etwas Sonne auf und beobachteten eine Weile die Leute. Es schien, dass viele von ihnen uns auch beobachteten, und einige waren sehr sexy Frauen. Nicht, dass wir die Tatsache versteckt hätten, dass wir ein Liebespaar waren. In der Wüste ist es zu dieser Jahreszeit verdammt heiß, aber an einem teilweise bewölkten Tag haben wir eine kleine Pause eingelegt. Trotzdem war es an der Zeit, ins kühle Nass des Pools zu steigen.


Der Pool war ein wenig überfüllt, aber das Wasser fühlte sich so gut an, dass Ash und ich ein wenig herumschwammen, uns an den Pool gewöhnten und ein paar der anderen Schwimmer untersuchten. Ich hasse es, Unterteile zu tragen, aber zumindest mussten wir nicht auch Oberteile tragen. Es war fast instinktiv, wie wir im Wasser zusammenkamen, uns aneinander klammerten, unsere Arme umeinander schlang, uns sanft küssten und fast vergaßen, dass wir nicht allein waren. Das Wasser fühlte sich nicht nur gut an, es gab uns auch guten Schutz für unsere Hände, die bald über die Körper des anderen und in den Hintern des anderen wanderten. Ich wollte sie ihr so ​​sehr abnehmen.


Wenn Ash und ich in der Öffentlichkeit zusammen sind, scheinen wir dazu zu neigen, bi-neugierige, bisexuelle oder lesbische Frauen anzuziehen. Denn als wir uns von unserem Kuss lösten, bemerkten wir zwei heiße Frauen, die nur ein paar Meter von uns entfernt schwammen und fast sabberten, als sie uns anstarrten. Die beiden Frauen stellten sich vor, sagten, sie seien wegen einer Konferenz oder so etwas in Vegas und würden bis Sonntag bleiben, ihre Ehemänner/Freunde hätten keine Ahnung, dass sie ein Liebespaar seien. Wir unterhielten uns eine Weile beim Schwimmen, stiegen dann aus dem Pool und saßen zusammen, während wir uns in der heißen Wüstenluft abtrockneten. Es dauerte nicht lange und wir vier waren oben in unserem Zimmer und nackt.


Diese Frauen hatten unglaubliche Körper, waren sehr sexy und machten jede Menge Spaß. Viele Küsse und Berührungen, während wir uns gegenseitig beim Ausziehen halfen. Das Doppelbett war wieder praktisch mit viel Platz zum Ausstrecken. Wir dachten nicht daran, Spielzeug mitzubringen, also waren alles, was wir taten, nur Finger, Münder und Zungen. Was uns am nächsten war, haben wir einfach berührt, geküsst, geleckt.


Nachdem ich das zweite Mal zum Orgasmus gekommen war, brauchte ich eine Minute, um wieder zu Atem zu kommen und etwas zu trinken. Als ich mir mit einer der anderen Frauen Ash 69 ansah, wurde mir klar, dass ich die sexyste Frau in Vegas mit nach Vegas gebracht hatte. Sicher, ein Vierer mit vier Frauen macht Spaß, aber ich merkte, dass ich nur mit Ashley zusammen sein wollte. Wie auch immer, Ash und das Mädchen, mit dem sie zusammen war, kamen ungefähr zur gleichen Zeit. Wir saßen herum und unterhielten uns ein wenig, dann zogen sich die Mädchen an und gingen. Wir würden sie nie wiedersehen.


Dann gingen Ash und ich zusammen duschen, ja, die Art von Dusche, die zwei geile verliebte Mädchen nehmen. Etwas daran, Ash mit dieser anderen Frau zu sehen, hat mich total angemacht und mich dazu gebracht, sie mehr zu wollen. Wir seiften uns sorgfältig ein, während wir uns küssten, unsere Hände wanderten über jeden Zentimeter des anderen. Wir küssten uns liebevoll und sanft, während unsere Finger damit beschäftigt waren, die Fotzen des anderen zu berühren, und stöhnten in den Mund des anderen, als wir zum Orgasmus kamen.


Wir schminkten uns, frisierten unsere Haare und zogen uns an, sexy kleine schwarze Cocktailkleider, die wir für eine aufregende Nacht füreinander ausgesucht hatten. Unsere Kleider betonten die Dinge, die wir an den Körpern des anderen mochten, für Ash ein kurzer Rock, der ihre langen, sexy, athletischen Beine zur Geltung brachte. Für mich wählte sie eine sehr tief ausgeschnittene Vorderseite, die das Dekolleté fast bis zu meinem Bauch zeigte. Ich musste sehr vorsichtig sein, wie ich mich bewegte, sonst würde ich zu viel zeigen. Wir schrieben den Jungs, wo sie sich treffen wollten, und gingen dann in den Aufzug.


Alle müssen ihre Zimmer zum Abendessen verlassen haben, weil der Fahrstuhl voll war. Es war wahrscheinlich eine gute Sache, denn wenn wir es für uns alleine gehabt hätten, wäre unser Make-up sicher verschmiert und die Kleidung verrutscht. Nachdem wir in den Aufzug gestiegen waren, uns umgedreht und wie alle anderen auf die Nummern über der Tür gestarrt hatten, hörten wir jemanden zu jemandem flüstern: „Models“. Wir lächelten beide und zwinkerten uns irgendwie zu. Ja, wir sahen gut aus. Ashley sah so heiß aus. Wir stiegen aus dem Aufzug im Erdgeschoss zu einer Menschenmenge, die auf den nächsten Aufzug wartete. Die Blicke, die wir bekamen, bestätigten, dass wir wie Models aussahen. Als wir zum Casino gingen, konnte ich immer noch fühlen, wie Augen uns beobachteten, also griff meine Hand hinter Ashley und ich zog den Rock ihres sehr kurzen Kleides hoch. Oh, und wir hatten keinerlei Unterwäsche an. Ich sah über meine Schulter zurück und lächelte die Jungs an, die zuschauten, dann packte ich Ash am Hintern, als wir weitergingen.


Wir stiegen in ein Taxi und fuhren in die Stratosphäre, um John und Mike zum Abendessen zu treffen. Wir bekamen den gleichen Empfang und die gleichen Blicke, als wir aus dem Taxi stiegen und das Casino betraten, wie wir es taten, als wir den Aufzug verließen. Aber die Blicke, die John und Mike uns zuwarfen, waren die besten. Ich glaube, sie wollten uns über den Craps-Tisch beugen und uns auf der Stelle ficken. Aber stattdessen sagten sie uns, wie gut wir aussahen, als wir sie umarmten und küssten. Sie sahen auch wirklich gut aus, sie gingen ins Zimmer und zogen sich um, während wir vorher im Pool waren. Wir gingen und hatten ein sehr schönes Abendessen, unser Leckerbissen für die Jungs war, ihnen die ganze Aufmerksamkeit zu schenken und wie heterosexuelle Paare auszusehen, da sie nett waren und uns allein am Pool Spaß haben ließen.


Wir verbrachten die ganze Nacht an ihrer Seite, während sie Tischspiele spielten, deren Regeln ich überhaupt nicht verstehe. Wir nippten an Getränken und stellten sicher, dass jeder wusste, dass wir ihre Freundinnen waren. Das hat wirklich Spaß gemacht. Als die Jungs davon genug hatten, gingen wir in einen sehr netten Club. Wir fühlten uns bereits ziemlich locker von den Casino-Drinks und versuchten, die Rolle der heterosexuellen Freundin zu spielen, und machten es eine Weile ziemlich gut, tanzten mit unseren Jungs, umarmten und küssten uns mit ihnen. Schließlich sagte John mir ins Ohr, dass wir die ganze Nacht brav gewesen seien und er wüsste, dass ich Ashley unbedingt wollte. Er ließ seine Hand unter den Tisch gleiten und mein Kleid hoch, um zu bestätigen, was ich bereits wusste. Meine Muschi war durchnässt. Er zog seine Hand heraus und ich stand auf, nahm Ashs Hand und führte sie auf die überfüllte Tanzfläche. Es war wirklich voll, sodass es niemand bemerkte, als ich den Rock meines Kleides hochschob und mich rittlings auf Ashs Oberschenkel setzte, während wir tanzten. Ich habe ihren Oberschenkel total durchnässt, während ich an ihr reibe. Ich war ebenso erfreut, als sie ihren Rock hochzog und ihre durchnässte Muschi an meinen Oberschenkel drückte. Mir war so heiß, dass wir nicht einmal auf die Musik geachtet haben; Wir waren in einer eigenen Welt.


Es wurde spät, die Getränke waren alle angelaufen und alle waren geil, also machten wir uns auf den Weg zurück zu unserem Zimmer. Diesmal war niemand im Fahrstuhl außer uns vier für die Fahrt nach oben. Ich streifte die Schulter meines Kleides ab und stand nackt mit meinem Kleid zu meinen Füßen, bevor der Aufzug den 2. Stock passierte. Ich packte John und gab ihm einen leidenschaftlichen Kuss, ich streichelte seine Beule durch seine Hose, während seine Hände meinen nackten Körper durchstreiften. Ich öffnete ein Auge, um zu sehen, wie Ash nackt dasselbe mit Mike tat.


Wir fuhren mit dem Aufzug zu unserer Etage und gingen den Korridor zu unserem Zimmer, bis auf Schmuck und High Heels völlig nackt. Es war aufregend. Sobald wir im Raum waren, waren Ash und ich übereinander, küssten und berührten uns, während die Jungs sich auszogen. Als sie fertig waren, mussten wir zwei schöne harte Schwänze lutschen, also fielen wir auf die Knie und taten genau das. Seite an Seite konnte ich Ash aus den Augenwinkeln sehen und sie konnte mich sehen. Sie ist die Beste im Blasen, die ich je gesehen habe, und sie macht mich wirklich an, wenn ich ihr zuschaue. Wir haben das gemacht, bis die Jungs in unseren Mund kamen und dann Spermaküsse geteilt haben. Es ist mehr für die Show und nur um unartig zu sein, aber es macht Spaß, Sperma zwischen unseren Mündern zu tauschen, es über unser Kinn und auf unsere Brüste tropfen zu lassen. Nach dem Schlucken dürfen wir es uns gegenseitig auflecken. Wir landeten in einer 69 auf dem Bett, während die Jungs sich erholten. Ashs Hintern war an der Bettkante und ich lag auf Händen und Knien auf ihr. Wir leckten uns gegenseitig zu ein paar Orgasmen, bevor die Jungs wieder bereit waren.


John kletterte auf das Bett und nahm meine Muschi in Hundestellung, während Ash seinen Schwanz, meine Muschi und meinen Kitzler leckte, während er mich von hinten fickte! Mike nahm seinen Platz an der Bettkante ein und schob seinen Schwanz in Ashleys Muschi, während ich ihre Muschi und ihren Kitzler leckte und an seinem Schwanz saugte. Hin und wieder kam sein Schwanz heraus und ich konnte Ashs Saft davon saugen und ihn wieder in sie hineinschieben. Wir machten so weiter, bis die Jungs wieder kamen, diesmal in unseren Fotzen, die uns die Leckerei gaben, die Sahnetorte auszulecken.


Wir leckten, während sich die Jungs wieder erholten. Als sie wieder bereit waren, war es Zeit für eine Doppelpenetration. Mike setzte sich auf die Bettkante und lehnte sich zurück. Ich setzte mich im umgekehrten Cowgirl auf ihn, bearbeitete langsam seinen Schwanz in meinem Arsch und fing an, ihn zu reiten. Dann stand John an der Bettkante und ließ seinen Schwanz in meine Fotze gleiten, so eng und voll. Ash stand über meinem Gesicht, als ich meinen Kopf zurücklehnte und sie sich rittlings auf meinen Mund setzte. Es war so heiß und so frech. Nach ein paar Minuten wechselten wir alle, bis John in Ashs Hintern war, Mike in ihrer Muschi und sie leckte meine. Wir kamen alle; Ich leckte Mikes Sahnetorte von ihrer Muschi und küsste sie zurück in ihren Mund. Ash und ich hüpften unter die Dusche und räumten auf, während die Jungs auf gegenüberliegenden Seiten des Bettes eindösten und die Mitte für uns offen ließen. Nachdem wir uns abgetrocknet hatten, sprangen wir ins Bett und küssten und kuschelten uns sanft, während die Jungs schnarchten, und schließlich schliefen wir in den Armen des anderen ein.


Am nächsten Nachmittag wachten wir auf, zogen uns an und gingen etwas zu Mittag essen. Die Jungs spielten herum und spielten, während Ash und ich zu einigen der Läden gingen, die wir am Vortag besucht hatten, unsicher, ob wir ein paar Dinge wollten, von denen wir jetzt entschieden hatten, dass wir sie nicht auslassen konnten. Dann gingen wir aufs Zimmer, packten unsere Koffer und checkten aus. Es war eine lange heiße Fahrt zurück nach Südkalifornien. Ash und ich kuschelten uns auf dem Rücksitz zusammen und wussten, dass wir beide mit dem heißesten Mädchen in Las Vegas gegangen waren.

DAS ENDE
(Stimmen Sie für diese Geschichte im Wettbewerbs-Thread, im Story-Bereich des Forums, wenn es Ihnen gefallen hat, danke, Emily)

Ähnliche Geschichten

Jameson High

Jameson High Einführung: Hallo, mein Name ist Adilene (nennen Sie mich einfach Adi), ich bin eine 5’6” große Brünette mit athletischem Körperbau, einem festen Hintern und großen 54 E-Cup-Brüsten. Ich besuche die Jenna Jameson Sex Academy hier im Jahr 2035. In den Jahren, seit Sie dies gelesen haben, hat sich die Welt ziemlich verändert. Ab 2021 überholte China die Vereinigten Staaten als dominierende Wirtschaft, Machtkrisen endeten mit dem weit verbreiteten Einsatz von Fusions- und Spaltungstechniken; Rassen- und Geschlechtsunterschiede wurden weltweit fast vollständig beseitigt, und Japans jahrhundertealte Traditionen der sexuellen Freiheit haben die Welt erleuchtet. Insgesamt leben wir heute in einer utopischen...

577 Ansichten

Likes 0

Eine neue Geliebte 7

Natasha steckte mir ihre Zunge ins Ohr und flüsterte: „Wir werden viel, viel, viel Spaß haben, Süße … Hat sich Mamas kleines Mädchen den Arsch schmutzig gemacht?“ Nein Herrin ... Mama! Ich flüsterte. Ich schrie auf, als jemand meinen harten Schwanz schlug. Es hüpfte herum wie ein stechendes Metronom. Ja! Ich jammerte: „Ja! Mein Arsch ist dreckig Mami…“ Sie lächelte und bedeckte meine Augen mit einer Augenbinde. Ich spürte, wie jemand auf meiner Brust saß und dachte, ich roch erregte Muschi. Natasha gurrte mir ins Ohr: „Kennst du diesen Geruch?“ Mir wurde klar, dass es keinen Schwanz und keine Eier in...

621 Ansichten

Likes 0

Arbeitsbezogene Nebenleistungen, Pt. 2

Letzte Nacht war eine unglaubliche Nacht und der Beginn von einer Reihe von schönen Begegnungen mit Susan, ihren Zwillingstöchtern und nicht zu vergessen, meinem Top-Mädchen im Büro und lüsternen Anführerin, Debbie. Sogar die Kellnerin an der Bar, Tammie, bot sehr interessante Möglichkeiten, da sie eine Vorwärtsdrang und eine sexuelle Denkweise demonstrierte, von der ich glaubte, dass sie irgendwo tief im Inneren sexuelle Geheimnisse birgt. Und was das Büropersonal betrifft, alles Frauen, wie ich bereits erwähnt habe, hatte ich jetzt mit zwei von ihnen ein echtes, schwanzgehämmertes, explodierendes Spermafest. Mit 11 wunderschönen Angestellten, die alle direkt unter mir arbeiten (hoffte ich zumindest)...

783 Ansichten

Likes 0

Katzenmädchen Charity - Eine persönliche Einladung zum Tanzen

Willkommen in der dritten Geschichte von Charity, einem Katzenmädchen, das seinen Platz im Leben und eine lange gesuchte Liebe sucht. In dieser Geschichte sehen wir die wachsende Beziehung zwischen ihr und dem Kanzler der Akademie, der als Sturmdrache bekannt ist und selbst ein mächtiger Zauberer ist, sowie Herausforderungen, wie ein alter Feind auftaucht, um Chaos in ihrem Leben zu verursachen. Kommen Sie also jetzt zu uns, denn Charity wird zu einem formellen Akademieball eingeladen, während sie andere Tanzideen im Sinn hat. Ich hoffe, Sie genießen das. Bitte hinterlassen Sie einige Kommentare, damit ich die Storyline besser verbessern kann. ====================================== In alten...

723 Ansichten

Likes 0

Grace ist ein Scat-Girl

Jede Nacht nach dem College suchte Grace online nach Flirttipps und seit sie vor einigen Jahren Pornos entdeckt hatte, war sie davon besessen. Jetzt, wo sie allein lebt, sitzt sie stundenlang in ihrem Stuhl und schaut sich die ekligsten Inhalte an, die sie finden kann. Sie hatte schon immer eine kranke Seite an sich, aber als ihre Schulfreundinnen ihr vor einigen Jahren das Video '2 Girls 1 Cup' zeigten, entzündete es sich richtig . Alle ihre Freundinnen hatten ihre Jungfräulichkeit verloren und Grace war inzwischen ständig geil, sich jede Nacht selbst zu ficken brachte nur so viel. Ein paar Mal war...

723 Ansichten

Likes 0

Ausgetrickst wurde genossen IV

Seit meiner schrecklichen Erfahrung waren über zwei Wochen vergangen. Mit der Zeit hatte ich gelernt zu akzeptieren, was passiert war. Obwohl ich mich benutzt fühlte, hatte ich es definitiv auf mich selbst geladen. Ich wusste nichts über den Typen, und selbst nachdem ich mich beleidigt und mir gesagt hatte, dass er in einer Beziehung war, bat ich ihn immer noch, mich seinen Schwanz lutschen zu lassen. Ich wusste, dass ich ihn nicht noch einmal verfolgen würde. Mein Leben normalisierte sich wieder, ich hatte nicht mehr den intensiven Wunsch, mich schick zu machen, den ich in letzter Zeit hatte. Ich hatte meine...

641 Ansichten

Likes 0

Die Hexe_(0)

Die Hexe Durch Gail Holmes Renee hatte der alten Frau nie vertraut, hatte nie gewusst, was sie vorhatte, wahrscheinlich war sie eine bösere Hexe, die man sich nicht hätte wünschen können, sie stand auf jede Form von schwarzer Magie. Sie hatte von anderen Leuten von ihren Kräften gehört und ihr gesagt, sie solle die alte Frau niemals verärgern. Das Problem war nur, dass es so aussah, als hätte sie es getan, und es gab keine Möglichkeit, es wieder gut zu machen. Renee und ihr Mann waren ein nettes Paar, freundlich zu allen, es war nur so, dass die alte Frau Anstoß...

534 Ansichten

Likes 0

Kleines Schweinchen 3 - Jungs! Nichts als Ärger.

Kleines Schweinchen 3 - Jungs! Nichts als Ärger. Little Piggy wachte auf, als sie spürte, wie ihr Vater im Bett raschelte, und erinnerte sich an letzte Nacht. Sie glitt aus dem Bett und ging leise zurück in ihr Schlafzimmer. Es war sehr früh am Morgen, also ging sie ins Bett und schlief wieder ein. Sie fing an, von ihrem Abenteuer mit dem Schwanz ihres Vaters zu träumen. Die Gefühle ihres Körpers und die starke Leidenschaft ihres Vaters. Ihr Traum driftete dahin, mitten am Tag an der Stelle ihrer Mutter im Schlafzimmer zu sein. Sie erinnerte sich, wie sie durch den Spalt...

500 Ansichten

Likes 0

Ich und Mr. Bill Teil 5: Das Pokerspiel (Poke Her).

Vor dem Spiel: Aufwachen Als ich aufwachte, war ich völlig desorientiert. Als ich langsam meine Augen öffnete, bemerkte ich, dass ich nicht in meinem Schlafzimmer war. Als ich die Anwesenheit eines anderen Körpers mit mir im Bett spürte, drehte ich meinen Kopf und sah eine Ausbreitung roter Haare. Elise! Ich dachte: Aber wo waren wir? Der rote Haarschopf drehte sich langsam zu mir um. Zu meinem Schock erschien das Gesicht eines fremden Mädchens, nicht Elise! Das war das junge neunzehnjährige Mädchen, Lisa, Jakes Stieftochter. In diesem Moment wurde mein Kopf klarer und ich begann mich an die vergangene Nacht zu erinnern...

59 Ansichten

Likes 0

Chatrooms - eine böse Rache für Freundinnen

Sie kommen nach einem langen Arbeitstag nach Hause; Du ziehst deinen Mantel aus und gehst auf ein Bier in die Küche. Als du die Kühlschranktür öffnest, nähert sich deine Freundin von hinten – und bedeckt deine Augen mit einer Augenbinde. Sie schnürt es fest und ist ein bisschen rau „Ich habe einen Knochen mit dir zu rupfen!!“, schnappt sie dich an. 'Was zum….?! Du fragst, hebst deine Hand hoch, um deine Augen zu enthüllen. Sie schlägt dir auf den Handrücken und packt dein Handgelenk, um dich aus der Küche zu ziehen. Mit verbundenen Augen bist du desorientiert und verlierst das Gleichgewicht...

743 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.