Das Klopfen an der Tür_(1)

656Report
Das Klopfen an der Tür_(1)

Das Klopfen an der Tür überraschte mich. Die Januarnacht in Iowa war kalt, kalt, kalt.
Ich war für die Nacht bereits aus meinen Kleidern geschlüpft und saß in meinem Lehnstuhl und schrieb auf meinem Laptop; Es war eine Kurzgeschichte über meine Kindheit.

Seit meiner Scheidung vor drei Jahren verbrachte ich viel Zeit „allein“ mit dem Schreiben; hauptsächlich zu dem Thema, über das ich mehr weiß als über alles andere… mich.
Ich habe Hunderte von Geschichten über meine alte Heimatstadt und meine Familie geschrieben. Meine neun Geschwister haben mir unzählige Erinnerungen beschert, die ich eines Tages mit meinen Kindern und Enkelkindern teilen möchte.

"Warte eine Minute!" Ich rief der tapferen Seele, die auf meiner Nordveranda stand, zu: „Ich bin gleich da!“
Da ich völlig nackt gewesen war und die Wärme meines Kamins genossen hatte, schnappte ich mir meine Flanell-Lounge-Hose und zog ein übergroßes T-Shirt an. Ich benutze diese Tür zu meinem alten zweistöckigen Haus selten, also musste ich das Netzteil meines Laptops und einen handgewebten Teppich verlegen, der den Nordwind daran hinderte, darunter zu wehen.

Auf der vorderen Stufe stand Jo. Sie und ihr Mann Jack waren seit Jahren meine Freunde. Irgendwann habe ich mit beiden in einem kleinen Unternehmen gearbeitet.
Jack hatte in ein anderes Unternehmen investiert und war ziemlich reich geworden. Schließlich überzeugte er Jo, die Arbeit aufzugeben und eine Dame der Freizeit zu werden.
Es war wirklich nicht ihr Ding, nichts zu tun, also hatte sie sich während seiner Reisen in Hobbies vergraben; was die meiste Zeit war.

„Ich fing an mich zu fragen, wie lange du mich hier hervorstechen lassen würdest. Sie wissen, dass es nur neun Grad sind und dieser Wind für eine alte Frau ziemlich hart ist.“

Ich muss Ihnen sagen, dass Jo kaum eine alte Frau ist. Sie ist 52 und hat leicht ergrautes, blondes Haar. Sie ist 5 Fuß 2 Zoll groß und wiegt ungefähr 100 Pfund, gibt oder nimmt 5 Pfund … abhängig von ihrer aktuellen Ernährung und ihrem Trainingsplan.
Jack hat sie vor ein paar Jahren zu einem Facelifting überredet, wodurch sie immer noch so aussieht, als wäre sie Anfang vierzig.

Ich entriegelte die alte Fliegengittertür und begann sie aufzustoßen. „Ich lasse alte Frauen nur herein, wenn sie das Passwort kennen.“

„Arschloch“, lächelte sie, „aus dem Weg, ich brauche diesen Kamin.“

Ich half ihr, ihren Mantel auszuziehen, weil ich dachte, ich würde sie am liebsten so lange entkleiden, bis sie nur noch ihren Geburtstagsanzug anhatte.

„Okay, wem verdanke ich diesen unerwarteten Besuch? Du wolltest nur mein hübsches Gesicht sehen?“

„Pffft… ‚hübsch‘… Äh, nein; deshalb bin ich nicht vorbeigekommen.“

"Gestoppt von? Oh; Warst du schon in der Nachbarschaft?“

„Sei kein Trottel, Don. Kaylen und Beth sind beide nicht in der Stadt und ich brauche jemanden zum Reden.“

"Oh jetzt verstehe ich; du musst reden … und reden … und reden, und ich muss zuhören und zuhören und zuhören.“

Sie drehte mir den Rücken zu und wandte sich dem Feuer zu. Ich konnte nicht anders, als ihren Arsch in dieser engen Skihose auszuspähen. Mit dem voluminösen Pullover war es jedoch schwer, ihre kleinen Titten zu erkennen.

„Ja, ich muss reden und du musst zuhören.
Erinnerst du dich neulich, als du mich mitgenommen hast, um mein Auto abzuholen, und ich versuchte, dich zu bezahlen?
Erinnerst du dich an das dritte Mal, als ich versuchte, das Geld in deine Hemdtasche zu stecken?“

„Du meinst, als ich dein Gesicht in beide Hände nahm und dir sagte, dass ich kein Geld von den Freunden nehme, die ich liebe?“

"Ja."

„Ja, ich erinnere mich. Ungefähr zu diesem Zeitpunkt wollte ich dein Gesicht näher ziehen und dich küssen … Ich hätte es nicht getan, aber ich wollte es verdammt noch mal.“

Jo drehte sich wieder zu mir um, legte ihre kleinen Hände auf den Rücken, um sie zu wärmen, und sagte: „Da liegt das Problem, Don. Ich wollte, dass du genau das tust.
Ich weiß, dass du unsere Familie schon lange liebst; und ich dachte immer, du hättest besondere Gefühle für mich.
An diesem Tag war derselbe Tag, an dem ich herausfand, dass Jack einen seiner Mitarbeiter vögelte.
Ich wäre an diesem Tag direkt mit dir ins Bett gegangen … aber es wäre aus Rache gewesen.“

Ich setzte mich hin und lehnte mich zurück. „Dieser dumme Bastard. Das ist alles, woran ich jetzt denken kann. Mein Gott, wie zum Teufel kann er überhaupt an jemand anderen denken, wenn er dich hat?
Jo, du bist die erstaunlichste Frau, die ich je gekannt habe.“

„Pffft..“

„Nein, ich meine es ernst. Sie können Ihre eigene Kleidung nähen; kochen Sie mit dem Besten; Häkeln Sie die kleinsten Spitzendeckchen; Nägel einschlagen und eine Motorsäge benutzen, so gut ich kann.
Du kannst alles tun, und du bist schön, süß und rücksichtsvoll gegenüber weniger Glück.
… ohne Zweifel die beste Dame, die ich kenne.
Und Jack beschließt, dich zu verarschen; Vielleicht muss ich ihm in den dummen Arsch treten.“

„Don … äh, es wird warm hier drin.“

Sie zog ihren Pullover über den Kopf und ich konnte die Form ihrer Brüste unter ihrem T-Shirt erkennen; Ihre Brustwarzen waren schon hart, als mein Schwanz immer stärker wurde.
„Also, anstatt ihm in den Arsch zu treten, was er braucht, warum schläfst du nicht einfach mit seiner Frau?
Ich mag es alles….."

Meine Gedanken drehten sich. Ja, ich wollte Jos kleinen Körper auf jede erdenkliche Weise, seit dem ersten Tag, an dem wir alle zusammen im Laden gearbeitet haben. Aber ich hatte nie vor, sie anzufassen … jetzt bot sie mir alles und alles an, was ich wollte.

"Wütend! Das war unerwartet. Aber lassen Sie mich Ihnen zuerst etwas sagen.“

Ich stand wieder auf und trat auf sie zu. Ich legte meine Arme um sie und hielt sie fest, küsste sie auf den Kopf. „Auf keinen Fall hätte ich dich ernsthaft angegriffen, Jo.
Ich kann nicht wirklich sagen, dass ich in dich verliebt bin, aber ich liebe dich und ich wollte dich schon lange, lange Zeit.
Ich möchte der Typ sein, der genauso gerne deine Hand hält wie deinen Arsch reibt … und ich luuuu deinen Arsch.
Ich möchte dich morgens anschauen, den Sonnenaufgang beobachten und dir ins Gesicht starren, auch ungeschminkt.
Ich weiß, dass du nicht wirklich neben meinem Bierbauch aufwachen willst, aber ich würde auf jeden Fall gerne neben deinen Sommersprossen aufwachen.
Sicher, ich werde der glücklichste Mann in Iowa sein, wenn du Sex mit mir hast, was auch immer du am liebsten machst.
Aber … es gibt nur ein Problem.“

„Hä? Was?"

„Ich dusche immer kurz bevor ich ins Bett gehe, und heute hatte ich noch keine. Würde es Ihnen etwas ausmachen, meinen Rücken zu waschen?“

Ich hatte den Wasserstrahl genau richtig eingestellt, als ich ein Klopfen auf meinem Rücken spürte: „Nun, hier ist es. Nicht ganz das, was Sie erwartet haben, oder?“

Ich sah sie von oben bis unten an. „Nun, es sieht so aus, als hättest du die Titten einer Fünfzigjährigen, nicht eines Teenagers. Nein, die frische Festigkeit eines Teenagers hatte ich auch nicht erwartet.
Ich bin überrascht, dass du hier unten einen Busch hast“, ich rieb ihren Muschihügel, „ich dachte irgendwie, Jack wollte einen Smoothie; aber ich mag es so.
Du hast mehr Sommersprossen, als ich erwartet hatte, aber ich habe vor, heute Nacht jede verdammte von ihnen zu küssen … zweimal.“

Unsere Lippen berührten sich und unsere Zungen suchten die Süße der anderen. Nein, wir haben nicht gewartet. Ich drehte das Wasser ab und wir breiteten uns mit unseren wollenden Körpern auf meinem Bett aus. Ihr schöner Hals war mein erstes Ziel und ich bedeckte ihn mit Küssen. Direkt über und hinter jedem ihrer winzigen Ohren war ein kleiner Knoten; dort zurückgelassen von dem Chirurgen, der ihr Facelifting durchgeführt hat. Ich brauchte mindestens zehn Minuten, um mich zu ihren leicht hängenden Titten vorzuarbeiten, wo meine Zunge verweilte, während meine Hand ihre Klitoris massierte.
Ihr erster Orgasmus brach aus, als ich dabei war, ihre linke Augenhöhle zu verlassen und mich zu ihrem Bauchnabel zu bewegen.

Vorübergehend hüpfte ich an ihrer Muschi vorbei (vertrau mir, es war eine monumentale Anstrengung). Sie kam ein zweites Mal, als ich mit meinen Lippen und meiner Zunge über die Innenseiten ihrer Schenkel arbeitete.
Nach der Reise zu ihren Zehen und ihrem Rücken stand ich auf und lächelte: „Abendessenzeit.“
Es war die süßeste Fotze, die ich je gekostet habe. Ich leckte und fingerte sie durch zwei weitere riesige Orgasmen, dann versenkte ich den alten Fat Boy in ihrem heißen Tunnel.

Ihr fünftes Sperma traf sie wie ein Schlagring.
Sie schrie: „Nein, nein.“ dann „Ja, ja“, während sie an meinen Haaren zuckte, meinen Rücken kratzte, ihre Nägel in meine Oberschenkel grub und wie ein Züchterbulle bockte.

Ich schoss meine Ladung tief in sie hinein und wurde dabei fast ohnmächtig. Überraschenderweise blieb ich zum ersten Mal, seit ich in meinen Dreißigern war, hart.
Wir wurden langsamer, und ich zog lange genug heraus, um sie auf Hände und Knie zu rollen.
BAMM! Fat Boy sank wieder nach Hause.
Ich ritt sie weitere zehn Minuten im Doggystyle, bevor meine Nüsse eine weitere Charge kochten und sie gegen ihren Schoß bliesen.

Wir hatten beide aufgehört zu zählen, aber Jo sagte, sie dachte, sie wäre achtmal gekommen. Wir lagen uns in den Armen und rieben unsere Hände über Haut, über Haare, über Ärsche, Titten, Schwanz, Schamlippen und Arschlöcher.

Wir schliefen…

Irgendwann in der Nacht weckte uns das Klingeln ihres Telefons, „Warum rufst du mich mitten in der Nacht an, Jack?“
„Nein, ich habe geschlafen. Was mache ich sonst um 2:30 Uhr?“
„Es ist mir scheißegal, ob es dort erst 10:30 ist, hier ist es zwei, verdammt, dreißig und du hast mich aus einem tiefen Schlaf geweckt.“
„Gut, dann sehen wir uns Donnerstag. Gute Nacht, Jack.“
"HEY WARTE! Bist Du noch da?"
„Gut, ich möchte, dass du heute Abend etwas für mich tust.“
„Scheiße, nein, ich will nicht, dass du beim Wichsen an mich denkst.
Ich möchte, dass du tust … bist du bereit dafür? … Ich möchte, dass du darüber nachdenkst, ein neues Zuhause zu finden, während du deine gottverdammte Linda fickst.“

Sie kicherte, als sie ihr Handy ausschaltete und sich an mich kuschelte. „Vielleicht lasse ich dich ihm in den Arsch treten. Er zerreißt wahrscheinlich AT&T und versucht, sie dazu zu bringen, auf meinem Telefon zu tuen. Lass den Hurensohn sich Sorgen machen.“

Sie lachte ein wenig lauter, „Ich wette, der Schwanz des Bastards wird heute Nacht nicht einmal hart für sie… aber lass uns diesen hier nicht vergeuden.“
Sie zog ein paar Mal an meinem Schwanz, bis er anfing zu wachsen. Im Dunkeln spürte ich, wie ihre Lippen den Kopf des alten Fat Boy umschlossen und mit ihrer zärtlichen Umarmung begannen. Ein paar Minuten später hob ich ihren Kopf und zog ihr Gesicht zu mir. Ich küsste sie auf die Wangen und sagte ihr, dass ich mich total in sie verliebt hatte und wollte, dass sie den Rest ihres Lebens mit mir lebte.

„Don, alles, was ich heute Nacht wirklich tun wollte, war flachgelegt zu werden. Ich dachte, es würde nicht viel Überzeugungsarbeit brauchen. Ich wusste nicht, dass mein alter Kumpel mir in einer Nacht mehr Liebe zeigen würde, als mein eigener Mann in den letzten fünfzehn Jahren getan hat.
Wenn meine Scheidung abgeschlossen ist, können Sie und ich für immer zusammenleben, sofern wir diese Art von Liebe haben.
Nein … scheiß auf diesen Bastard. Ich ziehe morgen bei dir ein“

Sie küsste mich lange und hart, während sie meinen steifen Schwanz streichelte. „Hmmm, mach das übermorgen… ich komme bis dahin nicht aus diesem Bett.“

Ähnliche Geschichten

Die innere Kraft - Teil 3

Der junge Mann Am nächsten Morgen wachte Colleen auf und stellte fest, dass es fast Mittag war. Noch nie in ihrem Leben war sie so egoistisch gewesen und hatte so lange geschlafen. Hannah, eine ihrer Dienerinnen, streckte jedoch die Hand aus und nahm Colleens Hand. „Keine Sorge, Majestät. Nach der letzten Nacht brauchtest du deine Ruhe. Das Königreich könnte für ein paar Stunden auf sich selbst aufpassen. Kommen Sie, erfrischen Sie sich für den Tag und kommen Sie zum Essen. Sie haben einige Untertanen, die gerne mit Ihnen sprechen würden.“ Am Frühstückstisch saßen der Hauptmann der Garde und 11 seiner vertrauenswürdigsten...

73 Ansichten

Likes 0

Emily geht nach Vegas

Eine Geschichte zum Thema Sommerferien, geschrieben für den 2. Autorenwettbewerb im Forum. Es war ein gemütlicher Freitagabend im Juli, nachdem alle von der Arbeit nach Hause gekommen waren. Wir hatten die wichtigen Sachen am Abend zuvor gepackt, also mussten wir nur noch ein paar Last-Minute-Sachen in eine Tasche werfen und in Johns SUV springen. Jungs vorne, Mädchen hinten, unsere Krieger führen uns auf eine Reise durch die südkalifornische Wüste. Ashley ist meine Geliebte/Verlobte? Sie war 23, hatte langes glattes blondes Haar, grün/blaue Augen, 5' 6, 110 lbs, 36B, athletisch gebaut, durchtrainiert, einen süßen kleinen Hintern und höllisch sexy ohne jegliches Make-up...

528 Ansichten

Likes 0

Der Verführer ist die Sirene

Wenn Leute mich fragen, warum ich immer nach der Schule bleibe, sage ich ihnen, dass ich studiere. Das bedeutet natürlich für sie, dass ich Hausaufgaben mache. Nu hu. Ich studiere alle Möglichkeiten, Sex zu haben, wenn Sie es so sagen wollen. Nimm an meinem ersten kleinen Abenteuer teil, ja? - „Celeste Ringer! Nach dem Unterricht bitte!“ Ich stöhnte und knallte mein Telefon auf meinen Schreibtisch. Herr Perkinson, mein Lehrer grinste böse. Ich bin sicher, deine Freunde können später mit dir reden. Ich seufzte schwer und sah auf meine Hände hinunter. Ich und Stephanie, meine beste Freundin, haben darüber gesprochen, an meinem...

581 Ansichten

Likes 0

MEINE SCHWESTER SHIRLEY

SHIRLEY IST 3 JAHRE ÄLTER ALS ICH UND GERADE WIE EIN PFEIL, ALSO IST ICH AUSGEFLECKT, ALS SIE MICH GEFRAGT HAT, OB SIE MICH ZU IHREM GEBURTSTAG ZU EINER ORGIE MITNEHMEN KÖNNTE!! Am Anfang dachte ich, sie macht Witze, bis wir anfingen, mehr darüber zu reden. SHIRLEY SAGTE, DASS SIE EINE FANTASIE VON IHNEN AUSLEBEN MÖCHTE & WENN ICH DAS FÜR SIE TUN WÜRDE, SAGTE SIE, SIE WÜRDE MICH DAS NÄCHSTE MAL EINE MEINER FANTASIEN AUSFÜHREN LASSEN !!!! NUN, LETZTEN SAMSTAG AN IHREM B-DAY FAND ICH HERAUS, WIE ERNST SIE ES WAR !!!! Ich habe sie an diesem Abend gegen 7...

313 Ansichten

Likes 0

Exklusiver Diamond Gentleman's Club

Der tiefe, verführerische Bass der Musik raste durch meinen Körper, sobald ich den überfüllten Diamond Gentleman's Club im Hotel W betrat, der einzige Diamond Gentleman's Club für Mitglieder, und die Luft schwer von Rauch und Schweiß und die Hitze der lauen Sommernacht einatmete - berauschend. Die blinkenden Lichter ließen mich um das Gleichgewicht kämpfen, als ich mich durch die Menge der sich windenden, sich windenden Tänzer bewegte. Ich ging nach oben ins Büro, damit ich von dort aus die Menge beobachten konnte. Liz Davis ist eine 25-jährige aufstrebende Country-Sängerin, die versucht, sich in der Musikindustrie durchzusetzen. Sie ist eine attraktive Blondine...

51 Ansichten

Likes 0

Fahima

Einige nützliche Wörter, die Sie wissen sollten, bevor Sie die Geschichte lesen: Hijab – Eine Kopfbedeckung, die von einigen muslimischen Frauen in der Öffentlichkeit getragen wird. Hauptsache ein Schal. Burka – Ein Obergewand, das von einigen muslimischen Frauen getragen wird und in der Öffentlichkeit ihren ganzen Körper bedeckt. Kuffar – Arabisch für „Ungläubiger“. ***** Fahima Begum saß vor ihrem Nachtspiegel und konnte sich nicht konzentrieren, während sie sich abmühte, ihren Hijab richtig zu befestigen. In letzter Zeit war ihr Geist von Zweifeln und sündigen Gedanken geplagt worden, die keine verheiratete pakistanische Frau haben sollte, und doch waren sie da. Fahima war...

102 Ansichten

Likes 0

Ich und Mr. Bill Teil 5: Das Pokerspiel (Poke Her).

Vor dem Spiel: Aufwachen Als ich aufwachte, war ich völlig desorientiert. Als ich langsam meine Augen öffnete, bemerkte ich, dass ich nicht in meinem Schlafzimmer war. Als ich die Anwesenheit eines anderen Körpers mit mir im Bett spürte, drehte ich meinen Kopf und sah eine Ausbreitung roter Haare. Elise! Ich dachte: Aber wo waren wir? Der rote Haarschopf drehte sich langsam zu mir um. Zu meinem Schock erschien das Gesicht eines fremden Mädchens, nicht Elise! Das war das junge neunzehnjährige Mädchen, Lisa, Jakes Stieftochter. In diesem Moment wurde mein Kopf klarer und ich begann mich an die vergangene Nacht zu erinnern...

182 Ansichten

Likes 1

Behalten Sie es in Freunden und Familie(1)

Halten Sie es in Freunden und Familie Kapitel 0ne Dies ist eine wahre Geschichte, die in den letzten Wochen begonnen hat. Die Namen wurden nicht geändert. Ich gehe immer gerne nachts spazieren. Bei diesen Spaziergängen nehme ich meine Videokamera mit. Ich genieße es wirklich, auf den Feuerwegen zu laufen, weil ich gerne in die Fenster anderer Leute schaue, wenn die Lichter an sind. Manchmal habe ich Glück und bekomme eine kostenlose Show. Wenn sie gut genug aussehen, werde ich sie aufnehmen, während sie Sex haben. Wie auch immer, ich ging in diesem Teil der Stadt spazieren, wo ich wusste, dass diese...

113 Ansichten

Likes 0

Tias Überraschung

Bevor sie das Haus verließ, überprüfte sie sich noch einmal im Spiegel. Tia hatte grün-blaue Augen und hellbraunes Haar mit weiche Karamell-Highlights. Sie hatte makellose Kurven. Sie war eine 38C und stolz. Nicht nur Jungs wollten sie, sondern auch Mädchen. Sie lächelte. Sie trug ihre grauen kurzen Shorts, schwarze Absätze, ein weißes Trägershirt und ein paar Armbänder um ihr schmales Handgelenk. Tia schnappte sich ihre Schlüssel für den Dodge Caliber und verließ das Haus, Pläne im Kopf. Zuerst würde sie zur Outlet Mall gehen und die besuchen speichert American Eagle und Aeropostale, zwei ihrer vielen Lieblingsgeschäfte. Als sie mit dem Einkaufen...

148 Ansichten

Likes 0

Rhiana wird multiorgastisch

Rhiana wird multiorgastisch Weitere Monate vergingen, in denen Rhiana mich regelmäßig anrief, um mich über die Familie und ihr Liebesleben auf dem Laufenden zu halten. Sie sagte mir immer, dass sie mich liebte, aber nicht weg konnte, um mich zu sehen, weil ihre Mutter immer überprüfte, ob sie wirklich ein Date hatte, sowohl aus Sicherheitsgründen als auch um sicherzustellen, dass Rhiana sie nicht ausnutzte. Ich hatte ihr gesagt, dass sie tagsüber immer vorbeikommen könnte, aber sie sagte, Baby Harry schlafe jetzt nicht mehr so ​​viel und es würde ihr schwerfallen, ihn zu ignorieren, während sie versuchte, sich zu amüsieren. Und so...

68 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.