Windelfetisch

317Report
Windelfetisch

Schon als Kind hatte ich eine Faszination für das Tragen von Windeln. Als ich älter wurde, wurde mir klar, dass ich nicht allein war. Aber nichts hätte mich auf den Abend vorbereiten können, an dem meine Frau und ihre Freundin mitmachten.
Ich hatte meiner Frau meinen Windelfetisch gestanden und sie erzählte mir, dass sie sich schon immer einen Dreier gewünscht hatte. Sie hatte an zahllosen Unternehmungen mit mir teilgenommen, und so beschlossen wir eines Abends, ihre zu erfüllen und etwas hinzuzufügen, um auch mich glücklich zu machen. Endlich war es Abend, als ihre Freundin Samantha in die Stadt kam. Sie hatte ihr von einer verrückten sexy Nacht erzählt, die wir geplant hatten. Wir hatten alles vorbereitet, den Stapel frischer Windeln, brandneue und gefüllte Babyflaschen und natürlich die Tücher und das Puder. Sie kam an und meine Frau kam kaum über die Vorstellung hinaus, als sie ihre Freundin aus dem Zimmer scheuchte. Nachdem etwa fünfzehn Minuten vergangen waren, öffnete sich endlich die Tür. Da standen die süßesten Windelmädchen, die ich je gesehen hatte. Sie kamen und setzten sich neben mich auf die Couch, wo wir anfingen, uns viele Kindheitsvideos anzusehen, wie zum Beispiel „Rugrats“, „Ducktales“ und die Prinzessinnensammlungen für meine kleinen Prinzessinnen. Samantha begann sich auf ihrem Platz neben mir deutlich zu winden. Ich schaute hinüber und sah, wie sich die Linien auf der Vorderseite ihrer Windel blau verfärbten, gefolgt von einem sehr großen gelben Fleck auf der Vorderseite der Windel. Sie sah mich zufrieden an. Da sie maximal 50 kg wog, hob ich sie hoch und brachte sie in unsere Umkleidekabine. Als ich sie auf den Tisch legen wollte, bemerkte ich einen Zettel auf dem Tisch mit der Aufschrift „Viel Spaß“. Auf dem ersten Brief erkannte ich die Handschrift meiner Frau. Ich wischte den Zettel vom Tisch und legte den schönen Teenager auf die gedeckte Oberfläche. Sie lächelte und nuckelte sanft an ihrem Schnuller. Ich zog die Laschen vorsichtig zurück und ließ die Windel auffallen. Ich hatte noch nie eine so schöne Muschi gesehen. Völlig rasiert, feucht vom letzten Urinieren, rundlich bis zur Perfektion. Ich hob ihre Beine an und zog die Windel unter ihr hervor. Sobald ihr Hintern wieder den Tisch berührte und ich losließ, spreizte sie ihre Beine weit und hob sie nach hinten. Ihr Schlitz öffnete sich ganz leicht und ich konnte das Rosa ihrer inneren Lippen sehen. Ich schnappte mir schnell die Tücher und begann sie aufzuräumen. Noch nicht ganz fertig, ging ich unkontrolliert zu Boden und begann, ihre junge Fotze zu lecken. Sie stöhnte so laut, dass ich dachte, ich würde meine Ladung direkt in meine Hose blasen. Als ich stetig an ihrer Klitoris leckte und eine Hand über meinen Rücken strich, war es meine Frau. Ich öffnete meine Augen und spähte zur Seite. Meine Frau hatte ihre Windel ausgezogen und versuchte, sich rittlings auf ihre Freundin zu setzen. Als sie sich zu Samantha hinüber und hinunter manövrierte, schaute sie schnell auf und begann, die Muschi meiner Frau auszulecken. Ich hatte das nur auf Videos gesehen. Im wirklichen Leben war es viel aufregender. Meine Frau begann, ihren Körper auf Samanthas fleißiger Zunge auf und ab zu bewegen und begann, ihren Kopf hin und her zu werfen. Ich wusste, dass es nicht lange dauern würde, bis sie Sams Gesicht vollspritzen würde. Ich habe härter gearbeitet, um Sam gleichzeitig zum Höhepunkt zu bringen. Ein paar Sekunden später begann meine Frau immer lauter zu stöhnen, gleichzeitig begann Sam, ihre Beine fester um meinen Kopf zu drücken. Als sie beide ihren Höhepunkt erreichten, bewegte ich meine Zunge nach unten und leckte schnell an ihrem Arschloch. Sie sprang direkt nach oben und schrie laut genug, um Glas zu zersplittern. Als sie beide zum Orgasmus kamen, kletterte meine Frau vom Tisch und zog mich gerade hoch. Sie nahm Samanthas Kopf und platzierte ihn an der Spitze meines Schwanzes, wo sie ihn gierig in ihren Mund nahm. Meine Frau legte sich wieder auf den Tisch und bedeutete mir, dass sie an der Reihe sei. Als ich meinen Kopf zu ihrer Muschi senkte, griff ich unter den Wickeltisch, schnappte mir eine Flasche und hielt sie meiner Frau an den Mund. Als sie anfing, an der Flasche zu saugen, fing sie an zu stöhnen vor Freude, die sie in Kombination mit der warmen Milch empfand. Ich hob Samantha vom Boden auf und stellte sie neben meine Frau. Als sie anfingen, die Flasche zu teilen, wechselte ich zwischen dem Essen ihrer Muschis hin und her. Jetzt war die Zeit für diese Mädchen gekommen. Ich stand auf, positionierte meinen Schwanz in Richtung Samanthas Fotze und stieß hinein, während sie einen Schluck aus der Flasche nahm. Was für ein wunderschöner Ort, als sie vor Vergnügen ihren Mund öffnete und Milch begann, an der Seite ihres Gesichts herunterzulaufen, was meine Frau nicht verschwenden wollte und begann, sie aufzulecken, als sie fiel. Nachdem ich ein paar Minuten lang diese süße Muschi verwüstet hatte, zog ich sie heraus und stieß sie in meine Frau hinein. Sie schrie überrascht. Ich pendelte immer wieder zwischen meinen Babys hin und her, bis ich das Gefühl hatte, nahe dran zu sein. Meine Frau spürte, wie ich näher kam und zog mich aus Samantha heraus. Sie setzten sich auf, legten ihre Gesichter Wange an Wange aneinander und begannen, an meinem Schwanz zu saugen und damit zu spielen. Als ich kam, schaute ich nach unten und stöhnte noch lauter, als ich sah, wie diese beiden wunderschönen Babes ihre Gesichter mit meiner Milch bekleckert bekamen. Nachdem mein Orgasmus abgeklungen war, begannen die Mädchen, mich gegenseitig ganz zärtlich zu reinigen. Ich zog ihnen neue Windeln an und ging nackt zurück zu unseren Fernsehsendungen. Ich gab ihnen beiden eine Flasche und wir schliefen alle fest ein, bis jemand versehentlich meinen Schwanz mit ihrer Flasche verwechselte und anfing, daran zu lutschen. Hat mir Samantha die Augen geöffnet?

Ähnliche Geschichten

Chatrooms - eine böse Rache für Freundinnen

Sie kommen nach einem langen Arbeitstag nach Hause; Du ziehst deinen Mantel aus und gehst auf ein Bier in die Küche. Als du die Kühlschranktür öffnest, nähert sich deine Freundin von hinten – und bedeckt deine Augen mit einer Augenbinde. Sie schnürt es fest und ist ein bisschen rau „Ich habe einen Knochen mit dir zu rupfen!!“, schnappt sie dich an. 'Was zum….?! Du fragst, hebst deine Hand hoch, um deine Augen zu enthüllen. Sie schlägt dir auf den Handrücken und packt dein Handgelenk, um dich aus der Küche zu ziehen. Mit verbundenen Augen bist du desorientiert und verlierst das Gleichgewicht...

1.4K Ansichten

Likes 0

Ich und Sue

Ich und Sue Wie Sie sich vielleicht erinnern, wenn Sie meine anderen Berichte gelesen haben, ist meine ältere Schwester heiß und hat einen wirklich großen Einfluss auf meine sexuelle Identität, seit ich meine Jungfräulichkeit an sie verloren habe, als ich zwölf war und sie zwanzig war. Im Laufe der Jahre experimentierten wir weiter zusammen, aber da sie erst ein paar Monate vor meinem ersten Besuch bei ihr meinen Neffen zur Welt gebracht hatte, produzierte sie immer noch Muttermilch und stillte meinen neugeborenen Neffen. Sue war die erste Person, die ich je gesehen habe, die ihr Kind gestillt hat, weil ich selbst...

1.4K Ansichten

Likes 0

Katzenmädchen Charity - Eine persönliche Einladung zum Tanzen

Willkommen in der dritten Geschichte von Charity, einem Katzenmädchen, das seinen Platz im Leben und eine lange gesuchte Liebe sucht. In dieser Geschichte sehen wir die wachsende Beziehung zwischen ihr und dem Kanzler der Akademie, der als Sturmdrache bekannt ist und selbst ein mächtiger Zauberer ist, sowie Herausforderungen, wie ein alter Feind auftaucht, um Chaos in ihrem Leben zu verursachen. Kommen Sie also jetzt zu uns, denn Charity wird zu einem formellen Akademieball eingeladen, während sie andere Tanzideen im Sinn hat. Ich hoffe, Sie genießen das. Bitte hinterlassen Sie einige Kommentare, damit ich die Storyline besser verbessern kann. ====================================== In alten...

1.3K Ansichten

Likes 0

Der Geist von Cassy

Jason lernte Cassy in ihrem Juniorjahr am College kennen. Er würde die Geschäftswelt verändern und mit seiner brillanten Einsicht und Standhaftigkeit auf den Kopf stellen, und sie war auf dem Weg in die Welt der Bildung unserer Jugend, indem sie Sekundarlehrerin für Englisch wurde. Beide waren ehrgeizig, aber naiv und beide Wünsche erwiesen sich als falsch. Es war Teil des Brei, den man heute in unseren Colleges lernt, und sie haben es nicht bemerkt, bis sie in die reale Welt kamen. Aber dieses erste Treffen zwischen den beiden war etwas Besonderes, das ihr junges Leben für immer veränderte, denn während dieses...

1.2K Ansichten

Likes 0

Adam Martin - Der Schüler CH02

Adam Martin - Der Schüler Von Christian G. Kay [email protected] Bearbeitet von Sherry Bitte senden Sie mir Feedback, ich würde gerne wissen, was Sie von der Geschichte halten. HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Bitte lesen und befolgen Sie den HAFTUNGSAUSSCHLUSS im ersten Kapitel. Adam Martin - The Pupil ist eine erotische Geschichte, in der einige Teile anschauliche sexuelle Szenen enthalten. Wenn Erotik in Ihrer Gegend nach lokalem, Bezirks-, Provinz- oder nationalem Recht illegal ist, hören Sie bitte jetzt auf zu lesen und gehen Sie woanders hin. Kapitel 02 - Der Reiseplatz. Sie sagte mir, sie würde gleich zurück sein und ließ mich stehen, als sie...

1.1K Ansichten

Likes 0

Kalifornischer Cousin

Ich habe mein ganzes Leben in einer kleinen Stadt im Norden von Idaho gelebt. Meine Eltern sind in allem total konservativ, also lassen sie mich nicht ausgehen, bis ich sechzehn bin, und sie erlauben mir nicht, R-Rated-Fernsehen zu sehen. Im Grunde bin ich eine fünfzehnjährige Jungfrau, die noch nie ausgegangen ist, und Sex kommt mir am nächsten, wenn ich Zeitschriften spiele, die im Lebensmittelgeschäft verkauft werden. Vor etwa drei Monaten, Anfang des Sommers, kam meine ältere Cousine Liz zu uns. Ich schätze, ihre Mutter wurde mit einem Schwarzen bei einem One-Night-Stand in Kalifornien schwanger, als sie sechzehn war. Seitdem sind die...

1.4K Ansichten

Likes 0

Karamell-Mokka im Java-Dschungel

Seit unserer letzten Begegnung waren zwei Wochen vergangen. Etwas, an das ich mich gewöhnt hatte. Er kommt jeden zweiten Montag in den Java-Dschungel, um eine einzelne Schachtel Schokoladenkekse von Josefs Wiener Bäckerei und Café zu liefern. Die Kekse waren nichts Besonderes. Der Besitzer verkauft sie nur in unserem Laden, weil die Bäckerei seinem Bruder gehört. Aber der Mann, der sie geliefert hat, sah wirklich wie etwas aus, in das ich hineinbeißen könnte … Er war Anfang 20 und hieß Miguel. Dunkelbraunes, welliges Haar und haselnussbraune Augen mit einem hypnotisierenden äußeren grünen Farbton, aber einem satten, dunkelbraunen inneren Farbton. Er war ziemlich...

762 Ansichten

Likes 0

MEINE SEXUELLE AUTOBIOGRAPHIE - TEIL - 46

MEINE SEXUELLE AUTOBIOGRAPHIE TEIL – 46 SEIN FUCKKY GEBURTSTAG Es war Freitag und das Wichtigste war, dass mein Mann an diesem Tag Geburtstag hatte. Nach unserem ursprünglichen Plan sollten wir es privat mit einem Abendessen draußen und dann in unserem Schlafzimmer feiern. Aber wir waren gezwungen, unseren Plan wegen dringender und wichtiger Arbeiten im Büro meines Mannes zu ändern, als er einen Anruf von seinem Geschäftsführer erhielt. Zuvor war ein Amtsantritt nicht geplant, da er bereits die Amtsübergabe abgegeben hatte und wir am Sonntag in die Schweiz abreisen sollten. Ich musste seinen Geburtstagsfeierplan ändern und entschied sofort, was ich tun sollte...

689 Ansichten

Likes 0

Ein glückliches Ende der High School; Teil 3

Ich konnte nicht glauben, was ich sah. Süße, unschuldige Heather, nun ja, nicht so unschuldig, wie es scheint. Was denkst du? Ich frage Heather: Und du? Ich starre Mr. Edwards an. Du hast hier nichts gesehen Josh! Er versuchte mich mit einem ernsten Gesichtsausdruck zu tadeln. Ich brach in Gelächter aus, „Oh, ich habe viel gesehen, Mr. Edwards! Ich kann nicht glauben, was ich gesehen habe, aber ich habe es getan!“ antworte ich ungläubig, betrete das Klassenzimmer und gehe zu meinem Tisch, wo mein Buch liegt. Es war still im Raum. Als ich zur Tür gehe, sprach Mr. Edwards erneut, aber...

629 Ansichten

Likes 0

Arbeiten mit Walker Pt. 6

Die Autofahrt verlief größtenteils geräuschlos. Nachdem wir uns alle darauf geeinigt hatten, zum Haus zurückzukehren, sagte niemand mehr etwas. Mehr musste man wohl nicht sagen, denke ich. Wir hatten alle dasselbe im Kopf. Ich saß mit Walker hinten, während Tyler fuhr und Mike auf dem Beifahrersitz saß. Mike wohnte nur wenige Gehminuten von diesem Theater entfernt, also fuhr er mit uns zurück zum Haus von Tyler und Walker. Walker setzte sich in die Mitte, um mir nahe zu sein. Wir rieben uns gegenseitig die Schenkel und genossen das Gefühl. Ich glaube, Tyler hat uns im Rückspiegel gesehen, denn er nahm seine...

598 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.